• 22.07.2017
      11:45 Uhr
      Der vergessene Kulturpalast in Chemnitz Film von Dirk Schneider | MDR FERNSEHEN
       

      Mitten im idyllischen Chemnitzer Vorort Reichenbrand entdeckt Axel Bulthaupt einen fast verschwundenen Ort: den Kulturpalast. Prototyp eines Stalinpalastes, eine riesige, neoklassizistische Fassade, machtvoll, einschüchternd. Heute sind die Fenster zugemauert, der Zugang versperrt, ein dürrer Bauzaun. Den Palast umrankt ein junger Wald. Überall Verfall. Der Abriss droht. Investoren wollen hier Häuschen bauen, Denkmalschützer sind entsetzt. Sie führen gute Gründe auf. Dieses Haus hat Kultur-, Fernseh- und Technikgeschichte geschrieben.

      Samstag, 22.07.17
      11:45 - 12:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Mitten im idyllischen Chemnitzer Vorort Reichenbrand entdeckt Axel Bulthaupt einen fast verschwundenen Ort: den Kulturpalast. Prototyp eines Stalinpalastes, eine riesige, neoklassizistische Fassade, machtvoll, einschüchternd. Heute sind die Fenster zugemauert, der Zugang versperrt, ein dürrer Bauzaun. Den Palast umrankt ein junger Wald. Überall Verfall. Der Abriss droht. Investoren wollen hier Häuschen bauen, Denkmalschützer sind entsetzt. Sie führen gute Gründe auf. Dieses Haus hat Kultur-, Fernseh- und Technikgeschichte geschrieben.

       

      Mitten im idyllischen Chemnitzer Vorort Reichenbrand entdeckt Axel Bulthaupt einen fast verschwundenen Ort: den Kulturpalast. Prototyp eines Stalinpalastes, eine riesige, neoklassizistische Fassade, machtvoll, einschüchternd. Heute sind die Fenster zugemauert, der Zugang versperrt, ein dürrer Bauzaun. Den Palast umrankt ein junger Wald. Überall Verfall. Der Abriss droht.

      Investoren wollen hier Häuschen bauen, Denkmalschützer sind entsetzt. Sie führen gute Gründe auf. Dieses Haus hat Kultur-, Fernseh- und Technikgeschichte geschrieben. Es war der erste Kulturpalast der Sowjets in der DDR; gebaut für die Wismut, die den Rohstoff für die sowjetische Atombombe lieferte. Später wurde das Haus zum beliebtesten Kulturtempel der Chemnitzer, bevor es von den Stadtoberen ans Fernsehen verkauft wurde.

      Damit begann ein neues Kapitel des Sowjetpalastes von Reichenbrand. In den mächtigen Hallen entstand das erste große Farbfernsehstudio der DDR, ausgestattet, um große Abendshows zu produzieren, wie die Silvestershows des DDR-Fernsehens. Die sollten besser sein als die im Westen, und so gaben sich in Chemnitz-Reichenbrand über Wochen Weststars die Klinke in die Hand. Dazu kamen später "Schätzen Sie mal!", "SpielSpass" und "Mit Lutz und Liebe". Der Aufwand war immens, die Studios in Chemnitz wurden von den Stars geschätzt, weil Szenenbildner, Ausstatter und Produktionsleiter weder Zeit noch Mühe scheuten.

      Der Osten - Entdecke wo du lebst

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 22.07.17
      11:45 - 12:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.09.2017