• 19.07.2017
      07:30 Uhr
      Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Die Grotte der Erleuchtung - Sokkuram, Südkorea | SWR Fernsehen BW Mediathek
       

      Zur Zeit des koreanischen Silla-Königreiches wurde im Jahr 774 auf dem Berg Toham der buddhistische Sokkuram vollendet, ein künstlicher Höhlentempel aus Granitblöcken, den der Baumeister mit einem Erdhügel bedecken ließ. Die Anlage besteht aus einem rechteckigen Vorraum, der durch einen "Korridor" mit einem Rundbau verbunden ist. Im Zentrum steht die Statue des Buddha Shakyamuni auf einem Lotussockel. Nachdem die Grotte viele Jahrhunderte verschüttet oder nicht sachgerecht restauriert wurde, hat Korea diese alten buddhistischen Tempel und Schätze wiederentdeckt: sie erzählen von einer eindrucksvollen, über 2000-jährigen Geschichte.

      Mittwoch, 19.07.17
      07:30 - 07:45 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo

      Zur Zeit des koreanischen Silla-Königreiches wurde im Jahr 774 auf dem Berg Toham der buddhistische Sokkuram vollendet, ein künstlicher Höhlentempel aus Granitblöcken, den der Baumeister mit einem Erdhügel bedecken ließ. Die Anlage besteht aus einem rechteckigen Vorraum, der durch einen "Korridor" mit einem Rundbau verbunden ist. Im Zentrum steht die Statue des Buddha Shakyamuni auf einem Lotussockel. Nachdem die Grotte viele Jahrhunderte verschüttet oder nicht sachgerecht restauriert wurde, hat Korea diese alten buddhistischen Tempel und Schätze wiederentdeckt: sie erzählen von einer eindrucksvollen, über 2000-jährigen Geschichte.

       

      Daten & Fakten:

      • Kulturdenkmal: Pulguk-sa, Tempel- und Klosteranlage
      • UNESCO-Ernennung: 1995
      • 528 oder 535: erster Bau eines Tempels
      • 751-74: Bau des Pulguk-sa und von Sokkuram
      • 1593: nach japanischer Invasion fast vollständige Vernichtung des Pulguk-sa
      • 1913-15: während der japanischen Besetzung unsachgemäße Instandsetzung
      • 1959: Rekonstruktion der Haupthalle des Pulguk-sa
      • 1962-64: sachgerechte Restaurierung von Sokkuram zur Wiederherstellung des Raumeindrucks und Verschließen des Zugangs durch eine Glaswand
      • 1973: letzte Renovierung des Pulguk-sa

      Die wertvollsten Natur- und Kulturdenkmäler der Welt schützt die UNESCO seit 1972 als "Erbe der Menschheit". Die Fernsehreihe "Schätze der Welt" erzählt von diesen Orten in eindrucksvollen Bildern.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 19.07.17
      07:30 - 07:45 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.07.2017