• 19.05.2017
      07:00 Uhr
      Felix und die wilden Tiere (94) Hyänen sind viel netter als ihr Ruf | ARD-alpha
       

      Der Tierfilmer Felix Heidinger berichtet über Jäger in der afrikanischen Serengeti. Nur drei bis vier Monate im Jahr, wenn die riesigen Gnuherden auf Wanderschaft sind, leben die Hyänen wie im "Schlaraffenland". Den Rest des Jahres müssen die Jäger lange umherziehen, um Beute zu machen. Häufig müssen sie von den Resten überleben, die die Löwen übrig lassen. Oft genug sind die Jagdgründe der Hyänen bis 50 km vom eigenen Bau entfernt. Die Jungen müssen zurückbleiben und warten tagelang auf die Rückkehr der Mütter.

      Freitag, 19.05.17
      07:00 - 07:25 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo

      Der Tierfilmer Felix Heidinger berichtet über Jäger in der afrikanischen Serengeti. Nur drei bis vier Monate im Jahr, wenn die riesigen Gnuherden auf Wanderschaft sind, leben die Hyänen wie im "Schlaraffenland". Den Rest des Jahres müssen die Jäger lange umherziehen, um Beute zu machen. Häufig müssen sie von den Resten überleben, die die Löwen übrig lassen. Oft genug sind die Jagdgründe der Hyänen bis 50 km vom eigenen Bau entfernt. Die Jungen müssen zurückbleiben und warten tagelang auf die Rückkehr der Mütter.

       

      Der Tierfilmer Felix Heidinger berichtet über Jäger in der afrikanischen Serengeti. Nur drei bis vier Monate im Jahr, wenn die riesigen Gnuherden auf Wanderschaft sind, leben die Hyänen wie im "Schlaraffenland". Den Rest des Jahres müssen die Jäger lange umherziehen, um Beute zu machen. Häufig müssen sie von den Resten überleben, die die Löwen übrig lassen. Oft genug sind die Jagdgründe der Hyänen bis 50 km vom eigenen Bau entfernt. Die Jungen müssen zurückbleiben und warten tagelang auf die Rückkehr der Mütter. Dann trinken sie sich an der Muttermilch einige Stunden lang satt, um anschließend erneut für mehrere Tage ohne Nahrung alleingelassen zu werden, wenn die Mütter wieder auf ihren langen und gefährlichen Beutezügen unterwegs sind.

      Felix zeigt euch, wie und wo die wilden Tiere, wie Elefanten, Löwen und auch Fischotter, leben. Felix ist Tierfilmer, reist rund um die Welt und erzählt von seinen Begegnungen mit verschiedensten Tieren in der Wildnis. In jeder Folge berichtet er über das Schicksal und die Probleme einer Tierart in ihrem Lebensraum, der häufig genug von Menschen bedroht wird. Er will euch zeigen, wie wichtig es ist, den Tieren ihren Lebensraum und ihre Freiheit zu bewahren. Die spannenden Geschichten von Felix sollen euch die komplizierten Zusammenhänge in der wilden Natur nahe bringen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 19.05.17
      07:00 - 07:25 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.08.2017