• 05.06.2017
      04:35 Uhr
      Südwest nach Sonora Spielfilm USA 1966 (The Appaloosa) | SR Fernsehen
       

      Der Herumtreiber Matt will sesshaft werden und sein Glück als Pferdezüchter versuchen. Dummerweise hat der Mexikaner Chuy ein Auge auf seinen prachtvollen Appaloosa-Vollbluthengst geworfen. Matt will das Tier nicht verkaufen, aber der Pistolero gehört nicht zu den Männern, die ein Nein akzeptieren.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 05.06.17
      04:35 - 06:10 Uhr (95 Min.)
      95 Min.

      Der Herumtreiber Matt will sesshaft werden und sein Glück als Pferdezüchter versuchen. Dummerweise hat der Mexikaner Chuy ein Auge auf seinen prachtvollen Appaloosa-Vollbluthengst geworfen. Matt will das Tier nicht verkaufen, aber der Pistolero gehört nicht zu den Männern, die ein Nein akzeptieren.

       

      Mexiko, 1870. Der Vagabund Matt Fletcher (Marlon Brando) will seinem Leben als Gesetzloser den Rücken kehren und sich in einer mexikanischen Grenzstadt niederlassen. Kaum hat er dem Pfarrer in der Kirche seine Sünden gebeichtet, da droht ihm schon neuer Ärger. Der Großgrundbesitzer Chuy Medina (John Saxon) beschuldigt ihn, seine Geliebte Trini (Anjanette Comer) belästigt zu haben. Medina ist ein skrupelloser Bandit, der die junge Frau gegen ihren Willen festhält. In ihrer Verzweiflung provozierte sie den Zwischenfall, um in einem unbeobachteten Moment mit dem Pferd des Fremden Reißaus zu nehmen, doch ihre Flucht wird vereitelt. Medina versucht sein Gesicht zu wahren und erweckt den Anschein, seine Geliebte wollte gar nicht weglaufen, sie habe es lediglich auf das prachtvolle Pferd abgesehen. Deswegen unterbreitet er dem „Gringo" ein großzügiges Angebot. Matt hat jedoch kein Interesse an diesem abgekarteten Spiel, denn er will mit dem prachtvollen Appaloosa-Hengst eine Existenz als Pferdezüchter aufbauen. Medina ist allerdings nicht der Mann, dem man etwas abschlägt. Als Matt sich bei der Wiedersehensfeier mit seinem Freund Paco (Rafael Campos) betrinkt, stiehlt der Bandenführer ihm den kostbaren Hengst. Matt will sein Pferd zurückholen, dabei kommt es zum Kampf auf Leben und Tod.

      Der britische Genreregisseur Sidney J. Furie inszenierte mit "Südwest nach Sonora" 1966 einen stimmungsvollen Western, der sich deutlich am Italowestern orientiert, der zwei Jahre zuvor mit dem Erfolg von Sergio Leones "Für eine Handvoll Dollar" seinen Siegeszug angetreten hatte. Insbesondere die exaltierte Bildgestaltung von Douglas Sirks Stammkameramann Russell Metty trägt dabei zum Reiz des ungewöhnlichen Spätwesterns bei, in dem Ausnahmeschauspieler Marlon Brando als bärtiger Antiheld eine ebenso exzentrische wie eindrucksvolle Performance abliefert. Ein besonderer Höhepunkt ist ein äußerst ungewöhnliches Duell, das Brandos Protagonist mit dem von John Saxon gespielten Schurken absolviert, wobei die Männer sich im Armdrücken über tödlichen Skorpionen messen.

      Darsteller: Marlon Brando
      Darsteller: John Saxon
      Darsteller: Anjanette Corner
      Darsteller: Alex Montoya
      Darsteller: Frank Silvera
      Musikalische Leitung: Frank Skinner
      Drehbuch: James Bridges
      Drehbuch: Roland Kibbee
      Kamera: Russell Metty
      Redaktion: Karen Matthiesen
      Regie: Sidney J. Furie

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 05.06.17
      04:35 - 06:10 Uhr (95 Min.)
      95 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.11.2017