• 14.02.2018
      01:15 Uhr
      Mankells Wallander: Tod in den Sternen Spielfilm Schweden / Deutschland 2005 | MDR FERNSEHEN
       

      Ein harmloser Dorftrottel, der wegen seiner Vorliebe für Sternzeichen den Spitznamen „Astro-Göran" trägt, betritt die Sparkasse von Ystad mit einer scharfen Bombe und erzwingt die Überweisung eines kleineren Geldbetrags auf ein ausländisches Konto. Anschließend sprengt er sich vor den Augen der entsetzten Einwohner in die Luft.

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 14.02.18
      01:15 - 02:43 Uhr (88 Min.)
      88 Min.
      VPS 00:55

      Ein harmloser Dorftrottel, der wegen seiner Vorliebe für Sternzeichen den Spitznamen „Astro-Göran" trägt, betritt die Sparkasse von Ystad mit einer scharfen Bombe und erzwingt die Überweisung eines kleineren Geldbetrags auf ein ausländisches Konto. Anschließend sprengt er sich vor den Augen der entsetzten Einwohner in die Luft.

       

      Stab und Besetzung

      Kurt Wallander Krister Henriksson
      Linda Wallander Johanna Sällström
      Stefan Lindman Ola Rapace
      Martinsson Douglas Johansson
      Nyberg Mats Bergman
      Ann-Britt Höglund Angela Kovács
      Lisa Holgersson Chatarina Larsson
      Ebba Marianne Mörck
      Göran / Bror Anders Ekborg
      Svartman Fredrik Gunnarson
      Karin Linder Stina Ekblad
      Henrietta Leike Amanda Ooms
      Eric Leike Johan Rabaeus
      David Leike Linus Jardert
      Michael Sandell Toni Rhodin
      Signe Anette Lindbäck
      Regie Jørn Faurschou
      Kamera Peter Mokrosinski
      Buch Petra Revenue

      Ein geistig zurückgebliebener Mann, wegen seiner Vorliebe für Sternzeichen „Astro-Göran" (Anders Ekborg) genannt, betritt die Sparkasse von Ystad. Er trägt eine Bombe am Leib und erzwingt die Überweisung der eher bescheidenen Summe von 67.500 Kronen auf ein ausländisches Konto. Anschließend sprengt er sich vor den Augen der Einwohner Ystads in die Luft.

      Kommissar Wallander (Krister Henriksson) arbeitet in diesem Fall erstmals offiziell mit seiner Tochter Linda (Johanna Sällström) zusammen, die von der Ordnungs- zur Kriminalpolizei versetzt wurde. Linda und ihr Kollege Stefan Lindman (Ola Rapace) verfolgen die Spur des Geldes, das auf das Konto von Eric Leike (Johan Rabeus) überwiesen wurde.

      Leike ist der schlitzohrige Besitzer einer dänischen Privatklinik, der auch im Krankenhaus von Ystad arbeitet und sich durch diese Doppelfunktion geschickt Patienten zuschanzt. Als Wallander und seine Kollegen genauer recherchieren, bröckelt die Fassade des angesehenen Arztes weiter: „Astro-Göran" war Leikes unehelicher Sohn. Um sein Prestige als angesehener Bürger Ystads besorgt, hütete Leike dieses Geheimnis über Jahrzehnte. Das Schweigen der Mutter, einer Zigeunerin, erkaufte er sich, indem er Alimente zahlte. Ein Mord wäre Leike, der auch seine Frau Henrietta (Amanda Ooms) misshandelt, durchaus zuzutrauen. Der Fall scheint sich zu klären - bis auch Leike durch die Detonation einer Bombe getötet wird. Und wie bei „Astro-Göran" stößt die Polizei auch hier wieder auf ein rätselhaftes Planetensymbol.

      „Mankells Wallander - Tod in den Sternen“ mit Krister Henriksson in der Rolle des populären Kommissars entstand nach Motiven des schwedischen Bestsellerautors Henning Mankell. Henriksson gilt als einer der renommiertesten Schauspieler Schwedens. Johanna Sällström hat die Rolle seiner Tochter Linda übernommen und der gefragte Schauspieler Ola Rapace spielt Wallanders Kollegen Stefan Lindman.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 14.02.18
      01:15 - 02:43 Uhr (88 Min.)
      88 Min.
      VPS 00:55

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.02.2018