• 31.03.2017
      13:35 Uhr
      Abenteuer in Rio Spielfilm Frankreich / Italien 1963 (L'homme de Rio) | arte
       

      Auf Urlaub in Paris wird der Luftwaffensoldat Adrien plötzlich Zeuge, wie seine Verlobte Agnès, die Tochter eines renommierten Ethnologen, entführt wird. Er folgt ihr als blinder Passagier in einer Maschine nach Rio de Janeiro. Vor Ort geht die Verfolgungsjagd erst richtig los und er wird in immer neue haarsträubende Ereignisse verwickelt.

      Freitag, 31.03.17
      13:35 - 15:50 Uhr (135 Min.)
      135 Min.
      HD-TV

      Auf Urlaub in Paris wird der Luftwaffensoldat Adrien plötzlich Zeuge, wie seine Verlobte Agnès, die Tochter eines renommierten Ethnologen, entführt wird. Er folgt ihr als blinder Passagier in einer Maschine nach Rio de Janeiro. Vor Ort geht die Verfolgungsjagd erst richtig los und er wird in immer neue haarsträubende Ereignisse verwickelt.

       

      Bei einem Überfall im Pariser Völkerkundemuseum rauben Diebe eine kleine maltekische Statue. Professor Catalan, der sie als eine von drei identischen Statuen von einer Expedition aus dem Amazonasgebiet mitbrachte, ist entsetzt. Genauso entsetzt ist Agnès, die Tochter seines - inzwischen eines geheimnisvollen Todes - verstorbenen Freundes, der ebenfalls eine solche Statue besaß.

      Catalan wird entführt und kurz darauf auch Agnès, die weiß, wo ihr Vater seine Statue in Rio vergrub. Das Kidnapping geschieht direkt vor den Augen ihres Verlobten Adrien, einem Luftwaffensoldaten auf Urlaub. Schnurstracks folgt ihr Adrien zu allem entschlossen per Motorrad und Flugzeug und landet schließlich mit ihr und den Entführern in Rio de Janeiro. Mit Hilfe des kleinen pfiffigen Schuhputzers Sir Winston kann Adrien seine Liebste befreien und aus ihrem Trancezustand wecken. Sie finden die Statue ihres Vaters, aber die Gangster sind schon zur Stelle. Mit dem Leben gerade so davongekommen, versuchen sie, den dritten Statuenbesitzer zu warnen, den brasilianischen Milliardär De Castro. Doch der hält sich gerade in der im Bau befindlichen Stadt Brasilia auf.

      Ein ironisch gefärbter Abenteuerfilm à la "Tim und Struppi" und "Indiana Jones" mit Jean-Paul Belmondo in einer der Hauptrollen.

      Der französische Regisseur Philippe de Broca inszenierte den Film als knallbunten, gleichermaßen witzigen wie spannenden Comic-Strip und fand in Belmondo den idealen Protagonisten für die abenteuerliche Story. Belmondo etablierte damit seinen jahrzehntelangen Ausnahmestatus im europäischen Kino. Für die abenteuerliche Story bilden malerische Schauplätze in Rio und dem Dschungelgebiet des Amazonas sowie der damals im Bau befindlichen Stadt Brasilia die exotische Kulisse.

      Jean-Paul Belmondo wurde durch "Außer Atem" ("A bout de souffle") von Jean-Luc Godard zu einem der bekanntesten Schauspieler der Nouvelle Vague. Mit "Abenteuer in Rio" stieg er 1964 in die Reihen der französischen Filmstars auf. 2011 bekam er in Cannes die Goldene Palme für sein Lebenswerk.

      Françoise Dorléac, die ältere Schwester von Catherine Deneuve, avancierte in ihrer kurzen Filmkarriere zu einer der beliebtesten jungen Schauspielerinnen Frankreichs. Gerade François Truffauts Drama "Die süße Haut" ("La peau douce", 1964) und "Abenteuer in Rio" verhalfen ihr zur Bekanntheit. 1967 kam sie im Alter von 25 Jahren bei einem Verkehrsunfall ums Leben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 31.03.17
      13:35 - 15:50 Uhr (135 Min.)
      135 Min.
      HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.10.2017