• 18.09.2017
      14:00 Uhr
      Der Mann, der Sherlock Holmes war Spielfilm Deutschland 1937 - Thema: 100 Jahre UFA - Ganz großes Kino! | arte
       

      Eine schwungvolle Komödie mit den UFA-Publikumslieblingen Hans Albers und Heinz Rühmann im Duett: Zwei kleine Privatdetektive spielen gerne Sherlock Holmes und Dr. Watson. Entsprechend verkleidet, geraten sie während der Brüsseler Weltausstellung in allerlei Turbulenzen.

      Montag, 18.09.17
      14:00 - 15:45 Uhr (105 Min.)
      105 Min.

      Eine schwungvolle Komödie mit den UFA-Publikumslieblingen Hans Albers und Heinz Rühmann im Duett: Zwei kleine Privatdetektive spielen gerne Sherlock Holmes und Dr. Watson. Entsprechend verkleidet, geraten sie während der Brüsseler Weltausstellung in allerlei Turbulenzen.

       

      Stab und Besetzung

      Morris Flint Hans Albers
      Macky McPherson Heinz Rühmann
      Mary Berry Marieluise Claudius
      Jane Berry Hansi Knoteck
      Madame Ganymar Hilde Weissner
      Kriminalbeamter Günther Ballier
      Chef der Kriminalpolizei Erich Dunskus
      Regie Karl Hartl
      Musik Hans Sommer
      Cutting Gertrud Hinz-Nischwitz
      Kamera Fritz Arno Wagner
      Drehbuch Karl Hartl
      Robert A. Stemmle

      Aufgrund ihrer Verkleidung und Aufmachung werden die zwei erfolglosen englischen Detektive Morris Flint und Macky McPherson für die berühmten Ermittler Sherlock Holmes und Dr. Watson gehalten. Als man entdeckt, dass die auf der Brüsseler Weltausstellung ausgestellten Mauritiusmarken - besonders wertvolle Briefmarken - durch Fälschungen ersetzt wurden, bittet die Polizei die beiden um die Aufklärung des Falles. Ihre Recherchen führen die zwei Detektive zum Schloss des verstorbenen Professors Berry, eines geschickten Fälschers, und schließlich zum Hauptquartier der ganzen Verbrecherbande. Dort werden sie in eine Falle gelockt. Doch zum Glück ist die Polizei nicht weit. Die verhaftet nun allerdings gleich auch Flint und McPherson, da nun deren Identität als Holmes und Watson angezweifelt wird.

      "Der Mann, der Sherlock Holmes war" ist eine flott inszenierte und unbeschwert heiter gespielte Kriminalkomödie, die zusätzlich von der charismatischen Präsenz seiner beiden Hauptdarsteller profitiert: Hans Albers und Heinz Rühmann, zwei unverwechselbare "Typen" und Zuschauerlieblinge des damaligen Kinos. Inhaltlich eine vorzüglich gelungene Sherlock-Holmes-Variation.

      Der 1899 im österreichischen Wien geborene und 1978 ebendort verstorbene Regisseur Karl Hartl arbeitete zu Beginn seiner Karriere abwechselnd in Wien und Berlin. Ab 1930 arbeitete er für die UFA, in deren Auftrag er Filme mit Stars wie Luis Trenker, Brigitte Helm, Gustaf Gründgens, Paul Hartmann, Sybille Schmitz und Peter Lorre realisierte. Mit Hans Albers arbeitete er gleich mehrfach erfolgreich zusammen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 18.09.17
      14:00 - 15:45 Uhr (105 Min.)
      105 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.09.2017