• 20.02.2018
      06:45 Uhr
      Die tollen Abenteuer des Monsieur L. Spielfilm Frankreich / Italien 1965 (Les tribulations d'un Chinois en Chine) | MDR FERNSEHEN
       

      Zum 190. Geburtstag von Jules Verne (8.2.1828)

      Der lebensmüde Playboy Arthur Lempereur will seiner Verlobten Alice und dem väterlichen Freund Mr. Goh eine hohe Versicherungssumme hinterlassen. Als er in Hongkong Alexandrine trifft, ändert Arthur seine Pläne, doch es ist zu spät. Auf der Flucht vor skrupellosen Killern gerät das Pärchen in eine haarsträubende Odyssee von Hongkong über Indien und Nepal bis hin zu einer einsamen Pazifikinsel.

      Dienstag, 20.02.18
      06:45 - 08:28 Uhr (103 Min.)
      103 Min.

      Zum 190. Geburtstag von Jules Verne (8.2.1828)

      Der lebensmüde Playboy Arthur Lempereur will seiner Verlobten Alice und dem väterlichen Freund Mr. Goh eine hohe Versicherungssumme hinterlassen. Als er in Hongkong Alexandrine trifft, ändert Arthur seine Pläne, doch es ist zu spät. Auf der Flucht vor skrupellosen Killern gerät das Pärchen in eine haarsträubende Odyssee von Hongkong über Indien und Nepal bis hin zu einer einsamen Pazifikinsel.

       

      Stab und Besetzung

      Arthur Lempereur Jean-Paul Belmondo
      Alexandrine Pinardel Ursula Andress
      Suzy Maria Pacome
      Alice Ponchabert Valerie Lagrange
      Cornelius Jess Hahn
      Mr. Goh Valery Inkijinoff
      Leon Jean Rochefort
      Biscoton Darry Cowl
      Charlie Fallinster Joe Said
      Cornac Paul Préboist
      Roquentin Mario David
      Russischer Professor Boris Lenissevitch
      Regie Philippe de Broca
      Musik Georges Delerue
      Kamera Edmond Séchan
      Buch Daniel Boulanger

      Der junge Millionenerbe Arthur langweilt sich zu Tode, doch er ist zu ungeschickt, um sich wirklich umzubringen. An Bord seiner Jacht im Hafen von Hongkong ereilt ihn überdies die Nachricht, dass seine Aktien nach einem Börsensturz fast wertlos sind. Das bestärkt Arthur nur noch in seinem Lebensüberdruss. Sein väterlicher Freund Mr. Goh überredet ihn, zuvor eine hohe Lebensversicherung für seine Verlobte Alice und ihn abzuschließen. Arthur denkt sich nichts wegen Mr. Gohs düsteren Prophezeiungen eines überraschenden Todes, doch schon bald fühlt er sich von unheimlichen Dunkelmännern verfolgt. Zum ersten Mal spürt er auf seiner verwegenen Flucht quer durch Hongkong nicht nur Angst, sondern auch neue Lebenslust. Das Gefühl verstärkt sich abrupt, als Arthur sich in einer Bar verstecken will und dort der burschikosen Stripperin Alexandrine begegnet. Der melancholische Playboy verliebt sich in die selbstbewusste Ethnologie-Studentin.

      Derweil verstärkt sich sein Verdacht, dass Mr. Goh hinter den Mordanschlägen auf ihn steckt. Arthur nimmt Alexandrine kurzerhand mit auf die Suche nach Mr. Goh, um ihm den teuflischen Plan auszureden. Als sie gemeinsam mit Arthurs Butler Léon eine mühsame Kletterpartie durch das ewige Himalaja-Eis machen, ist dies jedoch erst der Auftakt zu einer abenteuerlichen Odyssee, die sie über Nepal und Indien hinein in den indischen Dschungel und auf eine einsame Pazifikinsel führt. Im Himalaja erhält das Trio unverhofft Hilfe von seinen vermeintlichen Verfolgern, den Versicherungsagenten Cornac und Roquentin. Dennoch muss Arthur weiter um sein Leben bangen.

      Der geheime Drahtzieher im Hintergrund hat inzwischen Charlie Fallinster, den Boss eines Hongkonger Gangstersyndikats, auf ihn angesetzt. Er entkommt den Häschern jedoch durch List und Glück, wobei sich Alexandrine als eine ebenso tapfere wie romantische Partnerin entpuppt. Frisch verliebt kehren sie nach Hongkong zurück - zur großen Enttäuschung von Suzy, Arthurs Schwiegermutter in spe. Sie greift verzweifelt selbst zum Gewehr, um doch noch an seine Millionen heranzukommen.

      Der Film entstand nach Motiven von Jules Vernes Erzählung "Les tribulations d'un Chinois en Chine" (1879).
      Der französische Schriftsteller, der vor allem mit seinen Romanen „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“, „20 000 Meilen unter dem Meer“ und „Reise um die Erde in 80 Tagen“ Ruhm erlangte, wurde am 8. Februar 1828 geboren.

      Philippe De Broca gelang eine übermütige und selbstironische Abenteuer-Komödie nach Motiven von Jules Vernes Erzählung "Les Tribulations d'un Chinois en Chine" (1879). Jean-Paul Belmondo brilliert in der Rolle des tollpatschigen und melancholischen Playboys, der während der Dreharbeiten auch hinter der Kamera eine heftige Affäre mit seiner Filmpartnerin Ursula Andress begann.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.05.2018