• 16.02.2018
      07:00 Uhr
      Lotti auf der Flucht Fernsehfilm Deutschland/Österreich 2004 - Zum Tode von Marie Gruber | MDR FERNSEHEN
       

      In Wien sieht die Botschaftsratswitwe Lotti Portuné einen Bericht im Fernsehen, in dem sie ihre Jugendliebe Ernst, einen Elbschiffer, wiedererkennt, der noch immer auf dem ihr zu Ehren "Lotti" genannten Kahn die Elbe befährt. Lotti überlegt nicht lange und macht sich auf den Weg, um Ernst zu besuchen. Ihre Tochter Charlotte, eine erfolgreiche Anwältin, reist hinterher, um ihre unberechenbare Mutter möglichst schnell zurückzuholen. Als Ernst dann endlich gefunden ist, gibt es zunächst kein Zurück mehr, denn Paul, Ernsts Partner, lädt zu einer Spritztour nach Meißen ein.

      Freitag, 16.02.18
      07:00 - 08:28 Uhr (88 Min.)
      88 Min.

      In Wien sieht die Botschaftsratswitwe Lotti Portuné einen Bericht im Fernsehen, in dem sie ihre Jugendliebe Ernst, einen Elbschiffer, wiedererkennt, der noch immer auf dem ihr zu Ehren "Lotti" genannten Kahn die Elbe befährt. Lotti überlegt nicht lange und macht sich auf den Weg, um Ernst zu besuchen. Ihre Tochter Charlotte, eine erfolgreiche Anwältin, reist hinterher, um ihre unberechenbare Mutter möglichst schnell zurückzuholen. Als Ernst dann endlich gefunden ist, gibt es zunächst kein Zurück mehr, denn Paul, Ernsts Partner, lädt zu einer Spritztour nach Meißen ein.

       

      Stab und Besetzung

      Hilde Hagedorn Marie Gruber
      Lotti Portuné Heidelinde Weis
      Ernst Liedtke Charles Brauer
      Charlotte Portuné Elisabeth Lanz
      Paul Kästner Daniel Morgenroth
      Karl Hagedorn Wolfgang Winkler
      Oswald Degenhardt Paul Matic
      Regie Peter Weissflog
      Musik Robert Papst
      Kamera Rainer Gutjahr
      Drehbuch Katharina Hajos
      Constanze Fischer

      In Wien sieht die Botschaftsratswitwe Lotti Portuné einen Bericht im Fernsehen, in dem sie ihre Jugendliebe Ernst, einen Elbschiffer, wiedererkennt, der noch immer auf dem ihr zu Ehren "Lotti" genannten Kahn die Elbe befährt. Lotti überlegt nicht lange und macht sich auf den Weg, um Ernst zu besuchen.

      Ihre Tochter Charlotte, eine erfolgreiche Anwältin, reist hinterher, um ihre unberechenbare Mutter möglichst schnell zurückzuholen. Als Ernst dann endlich gefunden ist, gibt es zunächst kein Zurück mehr, denn Paul, Ernsts Partner, lädt zu einer Spritztour nach Meißen ein. Dass der alte Elbkahn wegen ausstehender Kreditraten noch am selben Nachmittag von der Bank übernommen und versteigert werden soll, verheimlicht Ernst.

      Erst durch einen Funkspruch erfahren auch die anderen von der misslichen Lage, doch Paul, der gerade erst einen rettenden Auftrag an Land gezogen hat, weigert sich, zum Hafen nach Torgau zurückzukehren. Und so wird aus der Spritztour eine Flucht vor dem Pfändungstermin.

      Während sich Lotti und Ernst auf dieser turbulenten Reise wieder neu ineinander verlieben, erkennt auch Charlotte Pauls Qualitäten und muss sich eingestehen, wie langweilig ihr wohlgeordnetes Leben ist. Aber erst nachdem die vier durch ein Missverständnis noch einmal getrennt werden, entscheidet Charlotte, dass sie Oswald nicht heiraten kann und kehrt mit Lotti zum Ort ihrer wahren Bestimmung zurück.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 16.02.18
      07:00 - 08:28 Uhr (88 Min.)
      88 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.02.2018