• 26.10.2017
      14:00 Uhr
      Der Dieb von Bagdad Spielfilm Großbritannien 1940 (The Thief of Bagdad) | arte
       

      Der junge König Ahmad besitzt 365 Frauen, 50 Paläste und unbegrenzte Macht - trotzdem sieht er in seinem Leben keinen Sinn. Als er es sich zur Aufgabe macht, sein Volk zufriedenzustellen, schaltet sich der heimtückische Großwesir Jaffar ein. Mit einer List sorgt er dafür, dass der König ins Gefängnis kommt. Unterstützt von dem Dieb Abu gelingt Ahmad die Flucht nach Basra, wo er sich in die Tochter des Sultans verliebt. Doch auch Jaffar begehrt die Prinzessin. Des Zauberns fähig, verwandelt er Abu in einen Hund und nimmt Ahmad das Augenlicht. Für die beiden beginnt eine wilde Abenteuerreise ...

      Donnerstag, 26.10.17
      14:00 - 15:45 Uhr (105 Min.)
      105 Min.
      Stereo HD-TV

      Der junge König Ahmad besitzt 365 Frauen, 50 Paläste und unbegrenzte Macht - trotzdem sieht er in seinem Leben keinen Sinn. Als er es sich zur Aufgabe macht, sein Volk zufriedenzustellen, schaltet sich der heimtückische Großwesir Jaffar ein. Mit einer List sorgt er dafür, dass der König ins Gefängnis kommt. Unterstützt von dem Dieb Abu gelingt Ahmad die Flucht nach Basra, wo er sich in die Tochter des Sultans verliebt. Doch auch Jaffar begehrt die Prinzessin. Des Zauberns fähig, verwandelt er Abu in einen Hund und nimmt Ahmad das Augenlicht. Für die beiden beginnt eine wilde Abenteuerreise ...

       

      Der junge König Ahmad besitzt 365 Frauen, 50 Paläste und unbegrenzte Macht - trotzdem sieht er in seinem Leben keinen Sinn. Als er eines Tages die vielen Hinrichtungen satthat und Andeutungen macht, eine humanere Regierung anzustreben, stößt er bei seinem Großwesir Jaffar auf Unverständnis. Nur mit Gewalt, Verachtung und Schrecken könne man der Herr der Erde werden. Ahmad möchte hingegen nur ein zufriedenes Volk und folgt schließlich Jaffars Rat, sich bei Nacht unter die Menschen zu mischen, sie genau zu beobachten und zu prüfen. Doch damit tappt er in dessen Falle. Seiner edlen Kleider entledigt und nicht imstande, einen Beweis für seinen königlichen Status zu erbringen, ist es Jaffar ein Leichtes, ihn ins Gefängnis werfen zu lassen. Mit Hilfe des Diebes Abu gelingt Ahmad jedoch die Flucht nach Basra, wo er sich in die schöne Tochter des Sultans verliebt. Auch Jaffar begehrt die Prinzessin und sorgt mit einem weiteren Trick dafür, dass ihr Vater sie - gegen ihren Willen - ihm selbst verspricht. Um Ahmad auszuschalten, lässt er ihn mit seinen Zauberkräften erblinden und verwandelt Abu in einen Hund. Als er mit der Prinzessin davonsegelt, nehmen die beiden Freunde mit einem Boot die Verfolgung auf. Durch einen von Jaffar heraufbeschworenen Sturm kentert ihr Boot, und die beiden werden getrennt. Nun liegt es an Abu, Bagdad von der Herrschaft des Großwesirs zu befreien. Doch bis dahin muss er noch viele Abenteuer mit verzauberten Teppichen, Dschinns, fliegenden Pferden und riesigen Monstern bestehen.

      Die Dreharbeiten zu „Der Dieb von Bagdad“ (1940) wurden von vielen Schwierigkeiten begleitet. Neben Ungereimtheiten in der Regie- und Kompositionsarbeit sorgte 1939 der Eintritt Großbritanniens in den Zweiten Weltkrieg dafür, dass die Produktionsarbeiten zugunsten eines Propagandafilms auf Eis gelegt wurden. Letztlich konnte der Film mit seiner Farbenvielfalt überzeugen und gewann drei Oscars - unter anderem in der Kategorie Bestes Szenenbild.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 26.10.17
      14:00 - 15:45 Uhr (105 Min.)
      105 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.12.2017