• 16.02.2018
      12:35 Uhr
      Der Löwe von San Marco Spielfilm Italien 1963 | MDR FERNSEHEN
       

      Um 1620: Immer wieder wird Venedig von mächtigen dalmatinischen Piratenbanden überfallen. Als eine Bande auch die Verlobungsfeier von Manrico, dem Sohn des Dogen, heimsucht, beschließt er zu handeln. Als "Löwe von San Marco" bietet er mit seinen Getreuen den Seeräubern Paroli. Ein gefährliches Unterfangen, bei dem er sich auch noch in die ebenso schöne wie stolze Piratin Rossana verliebt.

      Freitag, 16.02.18
      12:35 - 14:00 Uhr (85 Min.)
      85 Min.

      Um 1620: Immer wieder wird Venedig von mächtigen dalmatinischen Piratenbanden überfallen. Als eine Bande auch die Verlobungsfeier von Manrico, dem Sohn des Dogen, heimsucht, beschließt er zu handeln. Als "Löwe von San Marco" bietet er mit seinen Getreuen den Seeräubern Paroli. Ein gefährliches Unterfangen, bei dem er sich auch noch in die ebenso schöne wie stolze Piratin Rossana verliebt.

       

      Venedig um 1620: In der Lagunenstadt herrschen Angst und Schrecken, weil dalmatinische Piratenbanden die Stadt und das gesamte Adriatische Meer mit Überfällen und Raubzügen unsicher machen. Auf Beschluss des Großen Rates von Venedig überlässt der Doge den Kampf gegen die Piraten unfähigen und korrupten Söldnertruppen, die Venezianer selbst dürfen nicht zu den Waffen greifen. Als Piraten unter der Führung des wilden Titta (Alberto Farnese) auch die Verlobungsfeier von Manrico (Gordon Scott), dem Sohn des Dogen (Feodor Chaliapin jr.), überfallen und die Gäste ausrauben, beschließt der junge Mann, den Kampf gegen die brutalen Seeräuber aufzunehmen.

      Um sich nicht offen gegen seinen Vater und die Ratsherren zu stellen, gibt er sich als "Löwe von San Marco" aus und sammelt eine Schar beherzter Männer um sich, unter anderem seinen Freund Giandolo (Rik Battaglia). Schon wenig später erringt die Truppe um Manrico erste Erfolge - nicht nur zur großen Freude der Venezianer, sondern auch zum Ärger der Söldner unter ihrem Hauptmann Ostenberg. Bei einem dieser Kämpfe trifft Manrico wieder auf die schöne Piratin Rossana (Gianna Maria Canale), die ihm schon beim Überfall auf seine Verlobungsfeier auffiel. Als sie von den Söldnern gefangen genommen wird, kann er sie ihnen als Sohn des Dogen für viel Geld abkaufen. Er verliebt sich in sie und auch ihr gefällt der vornehme junge Mann, von dem sie nicht weiß, dass er der "Löwe von San Marco" ist.

      Er lässt Rossana frei unter der Bedingung, sie wiederzusehen. Beim nächsten Treffen bittet er sie, zu ihm nach Venedig zu kommen. Das aber bringt sie nicht übers Herz: Sie könne ihre Kameraden nicht im Stich lassen - gerade jetzt, wo der "Löwe von San Marco" ihnen gnadenlos auf den Fersen sei. Die Liebe der beiden wird noch auf so manch harte und gefährliche Weise auf die Probe gestellt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 16.02.18
      12:35 - 14:00 Uhr (85 Min.)
      85 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.02.2018