• 14.10.2017
      21:45 Uhr
      Liebe am Fjord - Das Meer der Frauen Fernsehfilm Deutschland 2011 | NDR Fernsehen Mediathek
       

      Die bodenständige Kristin ist es gewohnt, alle Fäden in der Hand zu halten. Das gilt für ihr Geschäft ebenso wie für die rebellischen Anflüge ihrer pubertierenden Tochter Ida. Mit dem Auftauchen ihrer jüngeren Schwester Marit gerät diese wohlgeordnete Welt in Gefahr. Kristin hat Ida niemals erzählt, dass Marit Idas leibliche Mutter ist. Bei der Geburt selbst fast noch ein Kind, hatte diese ihre Tochter bei Kristin gelassen - und verschwand daraufhin. Durch Marits Rückkehr bricht die alte Konkurrenz zwischen den Schwestern wieder aus.

      Samstag, 14.10.17
      21:45 - 23:15 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Die bodenständige Kristin ist es gewohnt, alle Fäden in der Hand zu halten. Das gilt für ihr Geschäft ebenso wie für die rebellischen Anflüge ihrer pubertierenden Tochter Ida. Mit dem Auftauchen ihrer jüngeren Schwester Marit gerät diese wohlgeordnete Welt in Gefahr. Kristin hat Ida niemals erzählt, dass Marit Idas leibliche Mutter ist. Bei der Geburt selbst fast noch ein Kind, hatte diese ihre Tochter bei Kristin gelassen - und verschwand daraufhin. Durch Marits Rückkehr bricht die alte Konkurrenz zwischen den Schwestern wieder aus.

       

      Nach 16 Jahren kehrt Marit Gustavsson (Muriel Baumeister), erfolgreiche Londoner Modedesignerin, erstmals in ihr norwegisches Heimatdorf Solvorn zurück. Ihre ältere Schwester Kristin (Floriane Daniel), die hier mit ihrem Mann Petter (Felix Vörtler) den elterlichen Betrieb übernommen hat, ist nicht begeistert. Marit war immer das schwarze Schaf der Familie, wohingegen Kristin sich in die Rolle der Älteren und Vernünftigen fügte.

      Das gegensätzliche Naturell der Schwestern ist aber nicht der eigentliche Grund für Kristins Sorge: Sie hat ihrer Tochter Ida (Henriette Confurius) bis heute verschwiegen, dass Marit deren leibliche Mutter ist. Kurz nach Idas Geburt musste Marit das Kind auf Druck der Eltern in Kristins Obhut übergeben, worauf sie Solvorn ohne ein weiteres Wort verließ. Seither lebt Kristin, die selbst keine Kinder bekommen kann, in der Angst, Marit könnte ihr eines Tages die Tochter wegnehmen. Entsprechend schwierig verläuft die Annäherung zwischen den beiden.

      Ida ahnt von all dem nichts, sie ist zu einem rebellischen Teenager herangewachsen und zum ersten Mal verliebt. Als Marit Ida bei einem unerlaubten nächtlichen Ausflug deckt, bei dem diese ihren ersten Freund treffen will, kommt es zu einem Streit, bei dem Ida schließlich die Wahrheit erfährt. Bitter enttäuscht, reißt die junge Frau aus.

      Die unvergleichliche Fjordlandschaft Norwegens bildet den Hintergrund für dieses mitreißende Familiendrama. Das Zusammenspiel zwischen Muriel Baumeister und Floriane Daniel lässt den schmerzlichen Konflikt der konkurrierenden Schwestern in jeder Szene glaubhaft erscheinen. In den weiteren Hauptrollen sind Felix Vörtler und Henriette Confurius zu sehen. Jörg Grünler, der mit der Håkan-Nesser-Verfilmung „Inspektor Barbarotti - Mensch ohne Hund“ sein Gespür für nordische Filme bewies, inszenierte nach einem Buch von Jörg Tensing und der isländischen Autorin und Regisseurin Maria Solrun, deren Film „Jargo“ 2004 auf der Berlinale zu sehen war.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 14.10.17
      21:45 - 23:15 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.10.2017