• 18.10.2017
      23:00 Uhr
      Fremd Fischen Spielfilm USA 2011 (Something borrowed) | rbb Fernsehen
       

      Die zurückhaltende Rachel und die lebenslustige Darcy sind Freundinnen fürs Leben. Nichts kann sie trennen - glauben sie zumindest. Doch die Tatsache, dass Darcy bald ihren gemeinsamen Freund Dex heiraten will, den Rachel einst während ihres Jura-Studiums kennenlernte, sorgt für emotionalen Zündstoff: Denn ausgerechnet am Abend ihres 30. Geburtstags gesteht Rachel ihrem ehemaligen Kommilitonen, wie sehr sie sich damals in ihn verliebt hatte. Dex erwidert ihre Gefühle, die beiden landen im Bett - und nichts ist mehr, wie es vorher war. Drei sind meistens einer zu viel - auch in dieser mit Charme und Witz gespickten Romantikkomödie.

      Mittwoch, 18.10.17
      23:00 - 00:45 Uhr (105 Min.)
      105 Min.

      Die zurückhaltende Rachel und die lebenslustige Darcy sind Freundinnen fürs Leben. Nichts kann sie trennen - glauben sie zumindest. Doch die Tatsache, dass Darcy bald ihren gemeinsamen Freund Dex heiraten will, den Rachel einst während ihres Jura-Studiums kennenlernte, sorgt für emotionalen Zündstoff: Denn ausgerechnet am Abend ihres 30. Geburtstags gesteht Rachel ihrem ehemaligen Kommilitonen, wie sehr sie sich damals in ihn verliebt hatte. Dex erwidert ihre Gefühle, die beiden landen im Bett - und nichts ist mehr, wie es vorher war. Drei sind meistens einer zu viel - auch in dieser mit Charme und Witz gespickten Romantikkomödie.

       

      Schon seit sie denken können, sind Rachel (Ginnifer Goodwin) und Darcy (Kate Hudson) beste Freundinnen. Trotzdem trennt sie Einiges: Die eher zurückhaltende Rachel ist rational, hilfsbereit und hat einen guten Anwaltsjob in New York. Darcy hingegen gefällt sich in der Rolle der blonden Verführerin, die sich mit weiblichem Charme und großer Spontaneität fröhlich durchs Leben "mogelt".

      Beide lassen nichts auf die andere kommen. Dennoch ist es Darcy, die in der Beziehung den Ton angibt, während Rachel oft zurücksteckt, um dem ungestümen Temperament ihrer Freundin nicht im Weg zu stehen. Ein Grund, warum sie vor sechs Jahren tatenlos mit ansah, wie sich Darcy ihren attraktiven Kommilitonen Dex (Colin Egglesfield) schnappte, in den sie heimlich verliebt war. Nun will das Paar heiraten: Zwei Monate noch - die Vorbereitungen sind in vollem Gange.

      Ausgerechnet am Abend ihres 30. Geburtstags offenbart Rachel dem zukünftigen Bräutigam Dex, was sie damals für ihn empfand. Dieser ist sichtlich bewegt, denn auch er hatte sich einst in seine sympathische Mitstudentin verliebt, die ihn jedoch im Glauben ließ, sie sei lediglich an einer platonischen Freundschaft interessiert. Eins kommt zum anderen, und die beiden landen in Rachels Bett. Zwar reden sie sich am nächsten Morgen ein, es sei nur ein One-Night-Stand gewesen, und auch Darcy, die den Abend alkoholbedingt vorzeitig beenden musste, schöpft keinen Verdacht.

      Doch regelmäßige Begegnungen in der Folgezeit sorgen für weitere emotionale Turbulenzen, die Rachels bestem Freund Ethan (John Krasinski) nicht verborgen bleiben. Trotz eines intimen Wochenendes zu zweit, das die heimlich Liebenden unter einem Vorwand verbringen, fühlt sich Dex nicht in der Lage, seiner Verlobten Darcy reinen Wein einzuschenken. Auch Rachel verstrickt sich zum Ärger des um sie besorgten Ethan in ein Netz aus Notlügen. Als sie schließlich eine persönliche Entscheidung trifft und sich zu ihren Gefühlen bekennen will, erntet sie eine herbe Abfuhr, die eine gemeinsame Zukunft mit Dex scheinbar zunichtemacht.

      Wenn aus Freundschaft Liebe wird, kommt meistens der Sex dazwischen. Schlecht nur, falls dabei drei Personen involviert sein sollten. Die auf dem gleichnamigen Roman von Emilie Giffin basierende Romantikkomödie spielt diese ebenso klassische wie problematische Trio-Konstellation mit viel Gefühl, einem peppigen Soundtrack, schönen Kulissen und einer ordentlichen Portion Humor durch. Regisseur Luke Greenfield ("The Girl Next Door") hat dafür ein attraktives junges Ensemble zusammengestellt, bei dem sich Kate Hudson ("Almost Famous - Fast berühmt", "Wie werde ich ihn los - in 10 Tagen"), Ginnifer Goodwin ("Walk The Line", "A Single Man"), Colin Egglesfield ("S.W.A.T. - Die Spezialeinheit", "Frau mit Hund sucht . Mann mit Herz") und John Krasinski ("Away We Go - Auf nach Irgendwo", "Promised Land") mit sichtbarem Elan die Bälle zuspielen. Oscar-Preisträgerin Hilary Swank ("Boys Don't Cry", "Million Dollar Baby") hat den Film produziert.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 18.10.17
      23:00 - 00:45 Uhr (105 Min.)
      105 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.12.2017