• 26.05.2017
      13:00 Uhr
      Liebe am Fjord - Zwei Sommer Fernsehfilm Deutschland 2013 | hr-fernsehen
       

      Postbotin Johanna hat ihre Jugendfreundin Sigrun seit Jahren nicht mehr gesehen. Umso mehr freut sie sich, als die Ärztin nach ihrer Pensionierung wieder in die alte Heimat zieht. So lernt sie auch Erik kennen, Sigruns frisch angetrauten, charmanten Gatten, mit dem sie sich überraschend gut versteht. Als Mann ihrer besten Freundin ist Erik für Johanna eigentlich tabu. Doch wider alle Vernunft verbringt sie eine Nacht mit ihm, worauf Sigrun sich verletzt von Johanna abwendet. Johanna bereut ihren Entschluss nicht, sie liebt Erik, leidet aber darunter, dass Sigrun nichts mehr von ihr wissen will.

      Freitag, 26.05.17
      13:00 - 14:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Postbotin Johanna hat ihre Jugendfreundin Sigrun seit Jahren nicht mehr gesehen. Umso mehr freut sie sich, als die Ärztin nach ihrer Pensionierung wieder in die alte Heimat zieht. So lernt sie auch Erik kennen, Sigruns frisch angetrauten, charmanten Gatten, mit dem sie sich überraschend gut versteht. Als Mann ihrer besten Freundin ist Erik für Johanna eigentlich tabu. Doch wider alle Vernunft verbringt sie eine Nacht mit ihm, worauf Sigrun sich verletzt von Johanna abwendet. Johanna bereut ihren Entschluss nicht, sie liebt Erik, leidet aber darunter, dass Sigrun nichts mehr von ihr wissen will.

       

      Jahrelang haben sich die Freundinnen Johanna (Hannelore Elsner) und Sigrun (Hildegard Schmahl) nicht gesehen, aber immer Kontakt zueinander gehalten. Während Johanna nach einer gescheiterten Ehe in ihr Heimatdorf zurückkehrte und nach dem Tod des Vaters die verwaiste Poststelle übernahm, machte Sigrun als Fachärztin in Kopenhagen Karriere. Darum freut sich Johanna umso mehr, als Sigrun beschließt, in das benachbarte Haus zu ziehen, um dort an einem langgehegten Buchprojekt zu arbeiten.

      So lernt Johanna auch Erik (Christian Brückner) kennen, mit dem Sigrun frisch verheiratet ist. Obwohl Erik den beiden Frauen ihre Wiedersehensfreude gönnt, befürchtet er doch, Sigrun nicht mehr für sich alleine zu haben. Unerwartet stellen Johanna und Erik viele gemeinsame Interessen fest, alle drei genießen es, Zeit miteinander zu verbringen. Trotz der Verliebtheit, die zwischen den Eheleuten herrscht, bleiben Johanna gewisse Unstimmigkeiten nicht verborgen. Als Sigrun von ihrem ehemaligen Arbeitgeber gebeten wird, zwei Wochen in der Hauptstadt auszuhelfen, treffen sich Johanna und Erik häufig alleine.

      Zwischen den beiden entstehen echte Gefühle, gegen die sich Johanna verzweifelt wehrt. Dennoch kommt es zu einer leidenschaftlichen Nacht, nach der sich die beiden schuldbewusst aus dem Weg gehen. Um seine Ehe zu retten, bekennt sich Erik bei Sigruns Rückkehr zur Wahrheit. Sigrun besteht darauf, dass Johanna den Ort verlässt.

      In dieser tragischen Dreiecksgeschichte aus der erfolgreichen Reihe „Liebe am Fjord“ stellen Hannelore Elsner und Hildegard Schmahl als Freundinnen fest, dass man nicht alles teilen kann. Christian Brückner spielt den Mann zwischen beiden mit viel Charme: Deutschlands berühmtester Synchronsprecher, der seine Stimme unter anderem Robert De Niro leiht, lässt dabei vieles zwischen den Zeilen anklingen. Behutsam setzte Matthias Tiefenbacher das Melodram über unvermeidbare Lebenswidersprüche nach einem Buch von Astrid Ströher in Szene mit faszinierenden Bildern der wechselhaften norwegischen Landschaft.

      „Zwei Sommer“ ist der erste von drei Filmen der Reihe, die Das Erste am Karfreitag in direkter Reihenfolge zeigt. Es folgen: „Sog der Gezeiten“ und „Das Meer der Frauen“.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 26.05.17
      13:00 - 14:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.09.2017