• 18.01.2018
      14:05 Uhr
      Jenseits von Afrika Spielfilm USA 1985 (Out of Africa) | arte
       

      Am Vorabend des Ersten Weltkriegs kommt die junge Dänin Karen nach Afrika, um ihren Vetter Baron Blixen zu heiraten. Während dieser seinen Vergnügungen nachgeht, baut Karen in Kenia eine Kaffeeplantage auf. Sie verliebt sich in den Abenteurer Denys Finch Hatton. Doch dessen Freiheitsdrang und seine Flugleidenschaft lassen eine gemeinsame Zukunft nicht zu …

      Donnerstag, 18.01.18
      14:05 - 16:45 Uhr (160 Min.)
      160 Min.

      Am Vorabend des Ersten Weltkriegs kommt die junge Dänin Karen nach Afrika, um ihren Vetter Baron Blixen zu heiraten. Während dieser seinen Vergnügungen nachgeht, baut Karen in Kenia eine Kaffeeplantage auf. Sie verliebt sich in den Abenteurer Denys Finch Hatton. Doch dessen Freiheitsdrang und seine Flugleidenschaft lassen eine gemeinsame Zukunft nicht zu …

       

      Eine Molkerei und Kühe hatte sie erwartet, doch vor ihr liegt das Land für eine Kaffeeplantage: Tania Blixen ist kurz vor Beginn des Ersten Weltkriegs ihrem Mann, dem dänischen Baron Bror Blixen, nach Afrika gefolgt. Die Eheschließung der beiden erfolgte unter rationalen Gesichtspunkten - im verschneiten Dänemark hatten sie pragmatisch die Eckpunkte ihrer Ehe verhandelt. Trotz aller Anfangsschwierigkeiten lebt Tania sich gut ein. Bror ist kein Kind von Traurigkeit. Dennoch ist Tania schockiert, als bei ihr eine schwere Syphilis diagnostiziert wird - ihr Mann hat sie angesteckt. Tania muss Afrika verlassen und sich im fernen Dänemark einer Behandlung unterziehen.

      Nach Kenia zurückgekehrt, nimmt sie den Kontakt zu dem englischen Großwildjäger Denys Finch Hatton wieder auf. Was als flüchtige Begegnung in der Steppe begann, wird für die unabhängige Frau zur Liebe ihres Lebens. Silvester 1918/19 tanzt Tania mit Denys in das neue Jahr, und aus der Luft zeigt ihr der begeisterte Flieger die Schönheit des afrikanischen Kontinents. Aber Denys ist ein Abenteurer. Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs und dem Verbot des Elfenbeinhandels organisiert er Safaris für Touristen. Oft ist er wochenlang unterwegs, aber auch, wenn er bei Tania ist, sucht er keine konventionelle Bindung. Immer wieder muss sie von ihm Abschied nehmen, doch er kehrt auch immer wieder zurück - bis er eines Tages mit dem Flugzeug abstürzt. Nun sind auch Tanias Tage in Afrika gezählt.

      Das im Jahr 1986 mit sieben Oscars prämierte Melodram (Bester Film, Beste Regie, Bestes Drehbuch, Beste Kamera, Beste Ausstattung, Bester Ton, Beste Musik) basiert auf den autobiografischen Erinnerungen der dänischen Schriftstellerin Karen Blixen, die von 1913 bis 1931 im Hochland von Kenia lebte. Das „Lexikon des Internationalen Films“ bezeichnet den Film als „außergewöhnlich unterhaltsames Melodram, das leise und anteilnehmend ein romantisches Lebensgefühl beschreibt“.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 18.01.18
      14:05 - 16:45 Uhr (160 Min.)
      160 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.01.2018