• 25.05.2017
      01:55 Uhr
      Superhero Movie Spielfilm USA 2008 | Das Erste
       

      Der unscheinbare Rick hat es nicht leicht: Von den coolen Jungs in seiner Schule wird er als Witzfigur betrachtet und seine heimliche Liebe, die hübsche Jill, scheint ihn gar nicht wahrzunehmen. Bis Rick von einer genmanipulierten Libelle gebissen wird und seltsame Fähigkeiten entwickelt. Als neuer Superheld mit dem Namen "Dragonfly" macht er fortan Jagd auf Verbrecher. In dem diabolischen Lou Landers, der ebenfalls über Superkräfte verfügt, trifft er schließlich auf seinen gefährlichsten Gegner.

      • Von "Spider-Man" bis "X-Men" nimmt die Komödie "Superhero Movie" zahllose Superheldenfilme aufs Korn.
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 25.05.17
      01:55 - 03:10 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      Dolby HD-TV

      Der unscheinbare Rick hat es nicht leicht: Von den coolen Jungs in seiner Schule wird er als Witzfigur betrachtet und seine heimliche Liebe, die hübsche Jill, scheint ihn gar nicht wahrzunehmen. Bis Rick von einer genmanipulierten Libelle gebissen wird und seltsame Fähigkeiten entwickelt. Als neuer Superheld mit dem Namen "Dragonfly" macht er fortan Jagd auf Verbrecher. In dem diabolischen Lou Landers, der ebenfalls über Superkräfte verfügt, trifft er schließlich auf seinen gefährlichsten Gegner.

      • Von "Spider-Man" bis "X-Men" nimmt die Komödie "Superhero Movie" zahllose Superheldenfilme aufs Korn.
       

      Stab und Besetzung

      Rick Riker / Dragonfly Drake Bell
      Jill Johnson Sara Paxton
      Lou Landers / Hourglass Christopher McDonald
      Onkel Albert Adams Leslie Nielsen
      Tante Lucille Adams Marion Ross
      Mrs. Xaviar Regina Hall
      Regie Craig Mazin
      Musik James L. Venable
      Drake Bell
      Kamera Thomas E. Ackerman
      Buch Craig Mazin

      Seit der Ermordung seiner Eltern lebt der Teenager Rick Riker (Drake Bell) bei seiner etwas verschrobenen Tante Lucille (Marion Ross) und seinem leicht trotteligen Onkel Albert (Leslie Nielsen). In der Schule wird der schüchterne, unsportliche und unscheinbare Junge von den gehässigen, wohlhabenden Sportskanonen bei jeder Gelegenheit gedemütigt. Die hübsche Jill (Sara Paxton), in die er schon lange heimlich verliebt ist, scheint keinerlei Notiz von ihm zu nehmen.

      Bei einem Schulausflug in ein wissenschaftliches Forschungszentrum kommt es dann zu einem kleinen, scheinbar harmlosen Zwischenfall, der große Auswirkungen auf Ricks Leben hat: Er wird von einer genmanipulierten Libelle gebissen und entwickelt kurz darauf übermenschliche Fähigkeiten. Nach dem ersten Schreck beginnt er, seine neuen Kräfte zum Wohl anderer Menschen einzusetzen, wobei er bisweilen jedoch nur noch mehr Unheil anrichtet.

      Nach dem Besuch einer geheimnisvollen "Mutantenschule", wo er auf einige der X-Men und ein Mitglied der Fantastischen Vier trifft, beschließt Rick, fortan als Superheld namens "Dragonfly" gegen das Böse zu kämpfen. Mit mehr Glück als Verstand sorgt er für Recht und Ordnung und wird schon bald zum Idol der ganzen Stadt. Auch Jill schwärmt für den mysteriösen Helden, nicht ahnend, dass ausgerechnet der tollpatschige Rick sich hinter der Maske verbirgt.

      Zur gleichen Zeit wagt der todkranke Unternehmer Lou Landers (Christopher McDonald) ein gefährliches Selbstexperiment, um sich für immer zu heilen. Dabei entwickelt er ebenfalls übernatürliche Kräfte, mit denen er anderen Menschen die Lebensenergie entziehen kann. Als Schurke namens "Sanduhr" versetzt er die Stadt in Angst und Schrecken. Von dem Wahn besessen, ewiges Leben zu erlangen, will er Tausende Menschen töten, um deren Energie für sich selbst zu nutzen. Es gibt nur einen Mann, der diesen teuflischen Plan vereiteln kann: Rick Riker, besser bekannt als Dragonfly.

      "Superhero Movie", die zweite Regiearbeit des erfolgreichen Drehbuchautors Craig Mazin, nimmt mit liebevoller Ironie das populäre Genre der Superhelden-Filme auf die Schippe. Die Rahmenhandlung parodiert das erste "Spider-Man"-Abenteuer, während in einzelnen Szenen Filme wie "X-Men", "Batman" oder "Matrix" zur Zielscheibe von Hohn und Spott werden. Neben den Newcomern Drake Bell und Sara Paxton ist in einer Nebenrolle die Comedy-Legende Leslie Nielsen zu sehen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 25.05.17
      01:55 - 03:10 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      Dolby HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.08.2017