• 12.10.2017
      14:30 Uhr
      Anna und die wilden Tiere Frech wie ein Marder | ARD-alpha
       

      Eigentlich wollte Anna mit dem Auto fahren. Doch jemand hat die Kabel ihres Wagens böse zugerichtet. Die Tierreporterin hat eine Ahnung, wer das gewesen sein könnte. Und ihr Verdacht wird bestätigt: Henry, der Leiter des Otterzentrums Hankensbüttel, erkennt sofort, dass es nur ein Steinmarder gewesen sein kann.

      Donnerstag, 12.10.17
      14:30 - 14:55 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      Eigentlich wollte Anna mit dem Auto fahren. Doch jemand hat die Kabel ihres Wagens böse zugerichtet. Die Tierreporterin hat eine Ahnung, wer das gewesen sein könnte. Und ihr Verdacht wird bestätigt: Henry, der Leiter des Otterzentrums Hankensbüttel, erkennt sofort, dass es nur ein Steinmarder gewesen sein kann.

       

      Eigentlich wollte Anna mit dem Auto fahren. Doch jemand hat die Kabel ihres Wagens böse zugerichtet. Die Tierreporterin hat eine Ahnung, wer das gewesen sein könnte. Und ihr Verdacht wird bestätigt: Henry, der Leiter des Otterzentrums Hankensbüttel, erkennt sofort, dass es nur ein Steinmarder gewesen sein kann.

      Doch zunächst lernt Anna Franzi kennen, einen Baummarder. Sie ist fasziniert von der flinken Franzi, die blitzschnell Bäume hoch- und runterklettern kann und geschickt über Äste balanciert. Das ist so elegant – dagegen wirkt eine Katze langsam und plump. Am meisten beeindruckt die Tierreporterin aber der Moment, als Franzi zwei Meter weit durch die Luft springt.

      Baummarder leben in Wäldern und sind scheu, deshalb kriegen wir sie selten zu Gesicht. Ihr größter Feind ist das Auto. Viele Tiere werden überfahren. Deshalb versucht Henry herauszufinden, wie ein Zaun aussehen muss, damit ein Marder nicht drüber klettern kann.

      Die Reporterin lernt auch ein Steinmarder-Pärchen kennen, das in einer Scheune wohnt. Im Gegensatz zu den Baummardern leben Steinmarder in der Nähe des Menschen. Die sind davon nicht immer begeistert, denn Steinmarder sind verspielt und neugierig. Auf manchen Dachböden richten sie viel Unfug an. Genau wie in Autos, in denen sie sich gerne verstecken.

      In jeder Folge geht es um ein spezielles Tier. Das kann das Zebra in Afrika, das Baumkänguru in Australien oder auch der Fuchs bei uns im Wald sein. Die Reporterinnen Anna und Paula treffen dabei Menschen, die sich mit diesen Tieren beschäftigen, mit ihnen arbeiten oder verwaiste Tierkinder großziehen, um sie wieder auszuwildern.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 12.10.17
      14:30 - 14:55 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.12.2017