• 27.03.2017
      10:30 Uhr
      Giraffen - die Riesen mit den sanften Augen BR Fernsehen
       

      Giraffen sind die Majestäten der Savannen Afrikas. Dies zeigt sich in der Eleganz einer trabenden Netzgiraffenherde oder in der Geschicklichkeit einer Massaigiraffe bei der Blatternte in fast sechs Metern Höhe. Ans Wunderbare grenzt das Druckausgleichsystem, das es der Giraffe erspart, nach dem Kopfsenken an der Tränke jedes Mal ohnmächtig zu werden. Verena und Ulrich Nebelsiek sind monatelang den Giraffen mit der Kamera gefolgt. Aus dem anfänglichen Interesse wurde eine große Begeisterung, die sich in ihren Bildern widerspiegelt.

      Montag, 27.03.17
      10:30 - 11:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Giraffen sind die Majestäten der Savannen Afrikas. Dies zeigt sich in der Eleganz einer trabenden Netzgiraffenherde oder in der Geschicklichkeit einer Massaigiraffe bei der Blatternte in fast sechs Metern Höhe. Ans Wunderbare grenzt das Druckausgleichsystem, das es der Giraffe erspart, nach dem Kopfsenken an der Tränke jedes Mal ohnmächtig zu werden. Verena und Ulrich Nebelsiek sind monatelang den Giraffen mit der Kamera gefolgt. Aus dem anfänglichen Interesse wurde eine große Begeisterung, die sich in ihren Bildern widerspiegelt.

       

      Giraffen sind die herausragenden Majestäten der Savannen Afrikas, dies zeigt sich in der Eleganz einer trabenden Netzgiraffenherde oder in der Geschicklichkeit einer Massaigiraffe bei der Blatternte in fast sechs Metern Höhe. Die Riesen mit den sanften Augen sind das Wahrzeichen der Weiten Afrikas.

      Ans Wunderbare grenzt das Druckausgleichsystem, das es der Giraffe erspart, nach dem Kopfsenken an der Tränke jedes Mal ohnmächtig zu werden. Mit Hochdruck und einem raffinierten Klappensystem stemmt ihr Elf-Kilo-Herz die Blutsäule durch den langen Hals kopfwärts. Giraffen sind gesellige Tiere, doch einen Herdenzusammenhalt gibt es nicht. Dennoch gibt es für die Bullen einen Grund, ihresgleichen - wenn es denn sein muss - kräftig an den Hals zu gehen, und zwar mit dem eigenen Hals, geschwungen als muskelstarkes Schlagrohr. Das Privileg, eine weibliche Giraffe zu begatten, muss erkämpft werden.

      Verena und Ulrich Nebelsiek sind monatelang den Giraffen mit der Kamera gefolgt. Aus dem anfänglichen Interesse wurde eine große Begeisterung, die sich in ihren Bildern widerspiegelt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 27.03.17
      10:30 - 11:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.08.2017