• 25.03.2017
      07:10 Uhr
      Paula und die wilden Tiere Die bunten Vögel Costa Ricas | Das Erste
       

      Diesmal wird es bei "Paula und die wilden Tiere" kunterbunt und vogelwild: Zu bestaunen gibt es rote Papageien, grüne Papageien, blaue Federn, gelbe Federn, die farbenfrohsten Amazonenpapageien, Regenbogentukane, Fischertukane und Arassaritukane. Ein verschmuster Stirnvogel schließt Paula ganz besonders in sein Herz.
      Um einen Blick auf die buntesten Vögel Costa Ricas zu werfen, reist Paula um die halbe Welt und an zwei Ozeane. An der Karibikküste bestaunt sie in der Tierstation Jaguar-Rescue-Center Amazonenpapageien und außerdem drei verschiedene Tukanarten. Tukane haben einen prächtigen langen Schnabel.

      Samstag, 25.03.17
      07:10 - 07:35 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      Diesmal wird es bei "Paula und die wilden Tiere" kunterbunt und vogelwild: Zu bestaunen gibt es rote Papageien, grüne Papageien, blaue Federn, gelbe Federn, die farbenfrohsten Amazonenpapageien, Regenbogentukane, Fischertukane und Arassaritukane. Ein verschmuster Stirnvogel schließt Paula ganz besonders in sein Herz.
      Um einen Blick auf die buntesten Vögel Costa Ricas zu werfen, reist Paula um die halbe Welt und an zwei Ozeane. An der Karibikküste bestaunt sie in der Tierstation Jaguar-Rescue-Center Amazonenpapageien und außerdem drei verschiedene Tukanarten. Tukane haben einen prächtigen langen Schnabel.

       

      Diesmal wird es bei "Paula und die wilden Tiere" kunterbunt und vogelwild: Zu bestaunen gibt es rote Papageien, grüne Papageien, blaue Federn, gelbe Federn, die farbenfrohsten Amazonenpapageien, Regenbogentukane, Fischertukane und Arassaritukane. Ein verschmuster Stirnvogel schließt Paula ganz besonders in sein Herz.

      Um einen Blick auf die buntesten Vögel Costa Ricas zu werfen, reist Paula um die halbe Welt und an zwei Ozeane. An der Karibikküste bestaunt sie in der Tierstation Jaguar-Rescue-Center Amazonenpapageien und außerdem drei verschiedene Tukanarten. Tukane haben einen prächtigen langen Schnabel. Trotz seiner Größe ist er sehr leicht und die Vögel können sehr geschickt damit umgehen. Egal, wohin Paula die Eicheln beim Spielen wirft: Der Tukan fängt sie sicher auf. Ein kleiner Arassaritukan wird außerdem in ein neues, größeres Gehege umgesiedelt. Doch dazu muss Paula ihn erst einmal einfangen. Was der Kleine selbst allerdings davon hält, das erfährt Paula am eigenen Leibe.

      Per Bus und Schiff geht die abenteuerliche Reise weiter. Paulas Ziel ist nun eine Aufzuchtstation von Aras am Pazifik, also auf der anderen Seite Costa Ricas. Aras sind wunderschöne große Papageien. In der Station fliegen vor allem hellrote Aras herum: Diese Vögel sind stark vom Aussterben bedroht. Ihr größter Feind ist leider der Mensch, der den Aras durch Abholzung von Wäldern mehr und mehr ihren Lebensraum raubt. Dagegen möchten die Mitarbeiter der Aufzuchtstation etwas tun und Paula hilft, wo sie kann. Dabei hat sie auch eine gruselige Begegnung mit einem natürlichen Feind der bunten Vögel: In einem Busch liegt eine große Boa. Aus nächster Nähe will die Reporterin die Schlange betrachten, denn Paula kann es mal wieder nicht bunt genug werden.

      Tierdoku Deutschland 2013

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 25.03.17
      07:10 - 07:35 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.10.2017