• 21.09.2017
      15:50 Uhr
      Brasiliens Küsten Süden | arte
       

      Tise kümmert sich in Paraná um die Papageien im Superagui-Nationalpark. In Joinville führen Ango und seine Frau in die Geheimnisse der Herstellung von Rohrzuckermarmelade ein. Und in Florianópolis hat Jaime das familieneigene Gasthaus in eines der namhaftesten Austernrestaurants des Landes verwandelt. Cristiane versorgt verletzte Tiere illegalen Tierhandels. In Porto Alegre stellt der Sänger Vítor Ramil die Gaúcho-Kultur vor. An den Ufern der größten Lagune Brasiliens werden "das grüne und das gelbe Gold" des Landes, Reis und Soja, angebaut. Und in Barra do Chuí hat sich der Künstler Coelho dem Umweltschutz verschrieben.

      Donnerstag, 21.09.17
      15:50 - 16:45 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo HD-TV

      Tise kümmert sich in Paraná um die Papageien im Superagui-Nationalpark. In Joinville führen Ango und seine Frau in die Geheimnisse der Herstellung von Rohrzuckermarmelade ein. Und in Florianópolis hat Jaime das familieneigene Gasthaus in eines der namhaftesten Austernrestaurants des Landes verwandelt. Cristiane versorgt verletzte Tiere illegalen Tierhandels. In Porto Alegre stellt der Sänger Vítor Ramil die Gaúcho-Kultur vor. An den Ufern der größten Lagune Brasiliens werden "das grüne und das gelbe Gold" des Landes, Reis und Soja, angebaut. Und in Barra do Chuí hat sich der Künstler Coelho dem Umweltschutz verschrieben.

       

      Tise und seine Mitarbeiter kümmern sich an der Nordküste von Paraná um die Papageien im Superagui-Nationalpark. In Joinville führen Ango und seine Frau in die Geheimnisse der Herstellung von Rohrzuckermarmelade ein. Und in Florianópolis hat Jaime das familieneigene Gasthaus in eines der namhaftesten Austernrestaurants des Landes verwandelt, während Cristiane verletzte Tiere und Opfer illegalen Tierhandels versorgt.

      In Porto Alegre stellt der Sänger Vítor Ramil die Gaúcho-Kultur vor und macht damit deutlich, dass Brasilien nicht nur aus ausgedehnten Regenwäldern besteht. An den Ufern der größten Lagune Brasiliens, der Lagoa dos Patos, bauen Maurivan und Gross "das grüne und das gelbe Gold" der Gegend an: Reis und Soja.

      In Barra do Chuí schließlich, an einem der längsten Strände der Welt, schnitzt der Künstler Coelho Skulpturen aus Walknochen. Er hat sich außerdem dem Schutz der Umwelt verschrieben.

      Über eine Länge von etwa 8000 Kilometern erstrecken sich die Küsten Brasiliens. Die fünfteilige Dokumentationsreihe gibt Einblick in die unglaubliche Vielfalt und die Reichtümer, die sowohl die Natur und die Landschaft als auch die Wirtschaft und die Kultur der brasilianischen Küstenregionen zu bieten haben. Die Entdeckungsreise zu Lande, zu Wasser und in der Luft verspricht außerdem interessante Begegnungen mit den Menschen, die den Zuschauer an ihrem Alltag teilhaben lassen.

      Dokumentationsreihe Frankreich 2014

      Film von Ombline de la Grandière, Nicolas Moncadas

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 21.09.17
      15:50 - 16:45 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.12.2017