• 20.02.2018
      13:00 Uhr
      Stadt Land Kunst Martinique, Geburtsinsel von Césaire / Das Loire-Tal / Paris | arte
       
      • Martinique, die Geburtsinsel des Schriftstellers Aimé Césaire: Mit der "Négritude" begründete er eine bedeutende literarische und politische Bewegung, die noch heute weit über die Grenzen der französischen Antillen hinauswirkt.
      • Das Loire-Tal - Hochburg der französischen Renaissance
      • Das absolute Muss: Der Jardin du Luxembourg in Paris: Ganz in der Nähe der pulsierenden Boulevards suchen Einheimische und Touristen hier zu jeder Jahreszeit Ruhe und Entspannung. Der Park wurde Anfang des 17. Jahrhunderts im Auftrag von Königin Maria von Medici nach florentinischem Vorbild angelegt.

      Dienstag, 20.02.18
      13:00 - 14:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV
      • Martinique, die Geburtsinsel des Schriftstellers Aimé Césaire: Mit der "Négritude" begründete er eine bedeutende literarische und politische Bewegung, die noch heute weit über die Grenzen der französischen Antillen hinauswirkt.
      • Das Loire-Tal - Hochburg der französischen Renaissance
      • Das absolute Muss: Der Jardin du Luxembourg in Paris: Ganz in der Nähe der pulsierenden Boulevards suchen Einheimische und Touristen hier zu jeder Jahreszeit Ruhe und Entspannung. Der Park wurde Anfang des 17. Jahrhunderts im Auftrag von Königin Maria von Medici nach florentinischem Vorbild angelegt.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Fabrice Michelin
      • Martinique, die Geburtsinsel des Schriftstellers Aimé Césaire

      Die in der Karibik gelegene Insel Martinique ist für ihre schwarzen Sandstrände und ihre Vulkangipfel berühmt. Hier wurde der Schriftsteller Aimé Césaire geboren. Mit der "Négritude" begründete er eine bedeutende literarische und politische Bewegung, die noch heute weit über die Grenzen der französischen Antillen hinauswirkt.

      • Das Loire-Tal - Hochburg der französischen Renaissance

      250 Kilometer westlich von Paris liegt das Loire-Tal mit seinen Schlössern, Weinbergen und Wäldern. Im 13. Jahrhundert, als in Paris der Hundertjährige Krieg wütete, zogen sich die französischen Könige an die Ufer des längsten Flusses Frankreichs zurück. Dreihundert Jahre später wurde das liebliche Tal unter Franz I. zu einer Hochburg der Renaissance.

      • Das absolute Muss: Der Jardin du Luxembourg in Paris

      Der Jardin du Luxembourg ist der älteste Pariser Stadtpark. Ganz in der Nähe der pulsierenden Boulevards suchen Einheimische und Touristen hier zu jeder Jahreszeit Ruhe und Entspannung. Der Park wurde Anfang des 17. Jahrhunderts im Auftrag von Königin Maria von Medici nach florentinischem Vorbild angelegt. Die meisten seiner Besucher wissen nicht, dass dieser Hafen der Ruhe von einer seinerzeit sehr nützlichen imaginären Linie durchzogen wurde.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 20.02.18
      13:00 - 14:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.02.2018