• 26.10.2017
      02:20 Uhr
      Rückkehr ins Leben Schicksal Schädel-Hirn-Trauma | MDR FERNSEHEN
       

      Das Unglück geschieht plötzlich und blitzschnell! Die Folgen beschäftigen Betroffene und deren Familien sehr lange. Es gibt ein Leben davor und eins danach: Es war der 1. Januar 2009, als sich das Leben des ehemaligen Ministerpräsidenten Dieter Althaus dramatisch verändert. Der Thüringer stieß beim Abfahrtsski auf der Piste mit einer Skifahrerin zusammen. Die Frau starb. Dieter Althaus überlebte schwer verletzt, Diagnose Schädel-Hirn-Trauma.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 26.10.17
      02:20 - 02:48 Uhr (28 Min.)
      28 Min.

      Das Unglück geschieht plötzlich und blitzschnell! Die Folgen beschäftigen Betroffene und deren Familien sehr lange. Es gibt ein Leben davor und eins danach: Es war der 1. Januar 2009, als sich das Leben des ehemaligen Ministerpräsidenten Dieter Althaus dramatisch verändert. Der Thüringer stieß beim Abfahrtsski auf der Piste mit einer Skifahrerin zusammen. Die Frau starb. Dieter Althaus überlebte schwer verletzt, Diagnose Schädel-Hirn-Trauma.

       

      Das Unglück geschieht plötzlich und blitzschnell! Die Folgen beschäftigen Betroffene und deren Familien sehr lange. Es gibt ein Leben davor und eins danach: Es war der 1. Januar 2009, als sich das Leben des ehemaligen Ministerpräsidenten Dieter Althaus dramatisch verändert. Der Thüringer stieß beim Abfahrtsski auf der Piste mit einer Skifahrerin zusammen. Die Frau starb. Dieter Althaus überlebte schwer verletzt, Diagnose Schädel-Hirn-Trauma.

      Wie er die Monate nach dem Unfall erlebte, seine Rückkehr ins Leben, mitten hinein in den Landtagswahlkampf, seine Niederlage und seinen Rücktritt von allen Ämtern, davon berichtet er zum ersten Mal im Fernsehen gemeinsam mit seiner Ehefrau bei "Exakt - die Story". Zur schweren Verletzung kamen damals die Auseinandersetzung mit der eigenen Verantwortung und fremde Schuldvorwürfe. Das Gericht verurteilte ihn schließlich zu einer Geldstrafe.

      Schicksal Schädel-Hirn-Trauma. Dieter Althaus ist ein prominenter Fall. Die Formel-1-Legende Michael Schumacher auch. Fast eine Viertel Million Menschen sind pro Jahr in Deutschland betroffen. Bei den unter 45-Jährigen ist es die Todesursache Nummer Eins. Schwellungen und Blutergüsse führen zu teils irreparablen Hirn- und Nervenschäden. Meist werden die Patienten in ein künstliches Koma versetzt, um das einzudämmen.

      Auch der gebürtige Sachse Peter Seifert - einst gefeierter Ultramarathonrekordhalter - lag, nachdem er bei einem Trainingslauf angefahren wurde, wochenlang im Koma. Danach war lange unklar, ob er je wieder richtig sprechen und sich bewegen können wird. Jeder Tag ist ein mühsamer Kampf zurück ins Leben. Es sind kleine Schritte, die ihn vorwärtsbringen. Ein hochprofessionelles Team rund um die Chefärztin der Neurologie der Median Klinik Bad Tennstedt unterstützen ihn.

      Doch es gibt nach so einem schweren Unfall immer wieder Rückschläge, Depressionen und ein Hadern mit der Zukunft. Monate und Jahre können vergehen, ehe ein halbwegs normaler Alltag wieder möglich ist. Und selbst dann ist nicht sicher, ob eine Rückkehr in den Beruf möglich ist, ob Freunde und Partner einem noch zur Seite stehen. Wie verkraften die Betroffenen das, welche medizinischen Möglichkeiten gibt es mittlerweile?

      "Exakt - die Story" trifft Menschen, die uns an ihrem langen Weg zurück ins Leben teilhaben lassen. Annett Glatz begleitet Pfleger und Ärzte, die mit den Betroffen Tag für Tag kämpfen, ohne eine Gewähr auf ein Happy End.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 26.10.17
      02:20 - 02:48 Uhr (28 Min.)
      28 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.10.2017