• 12.10.2017
      02:20 Uhr
      Pöbeln, Anschreien, Prügeln Warum gehen wir so miteinander um? - exakt - Die Story | MDR FERNSEHEN
       

      Beleidigungen, Aggressionen und Gewalt im öffentlichen Raum gehören mittlerweile zu unserem Alltag. Wer war nicht schon einmal Betroffener oder Zeuge einer Pöbelei in der Fußgängerpassage oder im Straßenverkehr, wo die Nerven besonders blank zu liegen scheinen? In vielen Fällen bleibt es aber nicht nur bei lautstarken Auseinandersetzungen. Berichte von Gewalttaten unter Verkehrsteilnehmern und über Angriffe auf bestimmte Berufsgruppen häufen sich.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 12.10.17
      02:20 - 02:48 Uhr (28 Min.)
      28 Min.

      Beleidigungen, Aggressionen und Gewalt im öffentlichen Raum gehören mittlerweile zu unserem Alltag. Wer war nicht schon einmal Betroffener oder Zeuge einer Pöbelei in der Fußgängerpassage oder im Straßenverkehr, wo die Nerven besonders blank zu liegen scheinen? In vielen Fällen bleibt es aber nicht nur bei lautstarken Auseinandersetzungen. Berichte von Gewalttaten unter Verkehrsteilnehmern und über Angriffe auf bestimmte Berufsgruppen häufen sich.

       

      Beleidigungen, Aggressionen und Gewalt im öffentlichen Raum gehören mittlerweile zu unserem Alltag. Wer war nicht schon einmal Betroffener oder Zeuge einer Pöbelei in der Fußgängerpassage oder im Straßenverkehr, wo die Nerven besonders blank zu liegen scheinen? In vielen Fällen bleibt es aber nicht nur bei lautstarken Auseinandersetzungen. Berichte von Gewalttaten unter Verkehrsteilnehmern und über Angriffe auf bestimmte Berufsgruppen häufen sich.

      Gegen Rettungskräfte, wie Sanitäter, Ärzte und Pflegepersonal, sowie Vollzugsbeamte wie Polizisten und Mitarbeiter von Ordnungsämtern oder gegen Angestellte im öffentlichen Nah- und Fernverkehr. Sicherheitspersonal auf Bahnhöfen kennen wir schon lange, doch auch in Notfallaufnahmen gibt es mittlerweile Sicherheitsdienste.

      exakt - Die Story zeigt, wie gewalttätig es in einer Magdeburger Notaufnahme zugehen kann, was Rettungssanitäter als Ersthelfer so alles einstecken müssen und wie schwer normale Fahrscheinkontrollen im Zug manchmal werden können.

      2012 gab es in Sachsen 68 Fälle von versuchten Straftaten gegen Feuerwehrleute und andere Retter. 2016 schon 119. Zumindest diese Zahl bestätigt den Bundesinnenminister. Thomas de Maizière sprach nach der Veröffentlichung der Kriminalitätsstatistik 2016 von einer Verrohung der Gesellschaft.

      Warum spielt Gewalt häufiger und intensiver eine Rolle in unserer Gesellschaft? exakt - Die Story fragt beim Konflikt- und Gewaltforscher Prof. Dr. Andreas Zick von der Universität Bielefeld nach. Zick bezeichnet den Straßenverkehr als Kampfgebiet und erklärt, warum Menschen schnell aggressiv und gewalttätig werden.

      "Exakt - Die Story" spricht nicht nur mit Opfern sondern auch mit Tätern. Da ist zum Beispiel ein junger Mann, der ein Anti-Aggressionstraining absolvierte, weil er regelmäßig Streit- und Gewaltsituationen provozierte. Wie geht er nun mit seiner gesteigerten Aggression um und was denkt er heute über sein Verhalten.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 12.10.17
      02:20 - 02:48 Uhr (28 Min.)
      28 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.10.2017