• 17.07.2017
      08:15 Uhr
      Hafenwelten (2/5) Homer - Großer Fang unterm Vulkan | PHOENIX
       

      Im Mittelpunkt der aktuellen Folge steht die Stadt Homer. Am Beginn der Landzunge, die weit in die Beringstraße hineinragt und an der sich Amerika und Russland fast berühren, liegen die größten Fischereihäfen der USA. Zu denen gehört auch die 5.000 Einwohner zählende Stadt Homer, eingebettet zwischen Vulkanen und dem Golf von Alaska. Sie ist die Hauptstadt des Heilbutts, wie Kapitän und Sportfischer Scott Glosser stolz berichtet. Mit bis zu 2,5 Metern Länge und rund 300 Kilogramm Gewicht sind die Fische nicht nur eine besondere Trophäe, sondern auch Grundlage für viele einheimische Köstlichkeiten

      Montag, 17.07.17
      08:15 - 09:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Im Mittelpunkt der aktuellen Folge steht die Stadt Homer. Am Beginn der Landzunge, die weit in die Beringstraße hineinragt und an der sich Amerika und Russland fast berühren, liegen die größten Fischereihäfen der USA. Zu denen gehört auch die 5.000 Einwohner zählende Stadt Homer, eingebettet zwischen Vulkanen und dem Golf von Alaska. Sie ist die Hauptstadt des Heilbutts, wie Kapitän und Sportfischer Scott Glosser stolz berichtet. Mit bis zu 2,5 Metern Länge und rund 300 Kilogramm Gewicht sind die Fische nicht nur eine besondere Trophäe, sondern auch Grundlage für viele einheimische Köstlichkeiten

       

      Die Reihe stellt unterschiedliche Hafenstädte vor und nimmt dabei auch das jeweilige Hinterland und dessen Bedeutung für die Region in den Blick. Im Mittelpunkt der aktuellen Folge steht die Stadt Homer. Der in einer Region Alaskas mit zahlreichen feuerspeienden Vulkanen liegende Ort wird dominiert von einem der größten Fischereihäfen der USA.

      Der in einer Region Alaskas mit zahlreichen feuerspeienden Vulkanen liegende Ort wird dominiert von einem der größten Fischereihäfen der USA. Am Beginn der Landzunge, die weit in die Beringstraße hineinragt und an der sich Amerika und Russland fast berühren, liegen die größten Fischereihäfen der USA. Zu denen gehört auch die 5.000 Einwohner zählende Stadt Homer, eingebettet zwischen Vulkanen und dem Golf von Alaska. Sie ist die Hauptstadt des Heilbutts, wie Kapitän und Sportfischer Scott Glosser stolz berichtet. Mit bis zu 2,5 Metern Länge und rund 300 Kilogramm Gewicht sind die Fische nicht nur eine besondere Trophäe, sondern auch Grundlage für viele einheimische Köstlichkeiten. So garniert die Küchenchefin Kirsten Dixon in ihrem Restaurant den Fisch gerne mit eingelegten Algen und Seetang, Zutaten, die sie entlang der rauen Steinküste sammelt. Dort liegt auch die Austernfarm von Marie und Ron Bader, die einmal die Woche ihre Delikatessen mit dem Boot zum Hafen von Homer schaffen.

      Der Hafen ist nicht nur Dreh- und Angelpunkt für das maritime Leben. Denn in den unwegsamen Weiten Alaskas ist neben dem Boot auch das Wasserflugzeug ein unverzichtbares Transport- und Fortbewegungsmittel. Pilot Mark Munro nimmt das Filmteam mit auf einen Panoramaflug über die Kachemak-Bucht, die umsäumt von einer beeindruckenden Bergwelt mit Hunderten Gletschern und teilweise noch aktiven Vulkanen den Blick auf ein einmaliges Naturschauspiel freigibt.

      Film von Judith Voelker

      Die fünfteilige Dokumentationsreihe bringt dem Zuschauer unterschiedliche Hafenstädte der Welt näher. In den Blick genommen werden dabei auch das jeweilige Hinterland und dessen Bedeutung für die Region. Außerdem stellen die Filmemacher Menschen vor, deren Leben und Arbeit auf ganz besondere Weise vom Meer geprägt werden. Spektakuläre Luftaufnahmen garantieren ein einzigartiges visuelles Erlebnis. Im Mittelpunkt der aktuellen Folge steht die Stadt Homer. Der in einer Region Alaskas mit zahlreichen feuerspeienden Vulkanen liegende Ort wird dominiert von einem der größten Fischereihäfen der USA.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 17.07.17
      08:15 - 09:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.07.2017