• 13.02.2018
      08:40 Uhr
      Im Bauch von Helsinki Rund um die alte Markhalle | arte
       

      Finnlands Esskultur boomt. Die alte Markthalle in Helsinki wirkt auch im Winter wie ein wärmender Anziehungspunkt. Dort finden sich traditionelle Produkte wie Rentierfleisch aus Lappland, Variationen aus mariniertem Fisch, kreative Eissorten und sogar Käse aus der Region. Die Finnen kommen zum Einkaufen oder um am Abend im Marktrestaurant die Spezialitäten des Kochs zu genießen.

      Dienstag, 13.02.18
      08:40 - 09:40 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Finnlands Esskultur boomt. Die alte Markthalle in Helsinki wirkt auch im Winter wie ein wärmender Anziehungspunkt. Dort finden sich traditionelle Produkte wie Rentierfleisch aus Lappland, Variationen aus mariniertem Fisch, kreative Eissorten und sogar Käse aus der Region. Die Finnen kommen zum Einkaufen oder um am Abend im Marktrestaurant die Spezialitäten des Kochs zu genießen.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Stefano Tealdi
      Petri Luukkainen

      Wo acht Monate des Jahres Temperaturen unter Null herrschen, müssen sich die Menschen schon etwas einfallen lassen, um sich das Jahr über schmackhafte Lebensmittel zu sichern. Mit der Vanha Kauppahalli, einem Ziegelsteinbau aus dem 19. Jahrhundert, haben sich die Finnen dafür ein architektonisches Monument geschaffen.

      Vom Wasser aus gesehen ist die alte Markthalle das erste Gebäude, das der Besucher von Helsinki wahrnimmt. Im Inneren der Halle überwältigt die Vielfalt der Speisen und Zutaten aus dem ganzen Land. Das Rentierfleisch kommt aus dem hohen Norden Lapplands, wo Rentierzüchter Olli Pulju seine sonst wildlebende Herde zusammentreibt, um die geeigneten Schlachttiere auszusuchen. Rentierfleisch gehört zur traditionellen Ernährung der Finnen und gilt als nährstoffreich.

      Ihre neue kulinarische Idee wollen zwei Jungunternehmer in Helsinki etablieren: Karelische Piroggen aus dem Osten Finnlands als Streetfood. Die Neugier auf immer neue Geschmacksvariationen ist groß, auch beim heiß geliebten Eis. Wenn es schief geht, regelt es der berühmte finnische Humor.

      Aufgrund des rauen Klimas haben die Finnen raffinierte Konservierungsmethoden entwickelt. Heute werden die alten kulinarischen Bräuche neu entdeckt: Gesalzener Fisch, eingemachte Beeren, marinierte Karotten sind Beispiele für die Experimentierfreude, die der finnische Sternekoch Filip Langhoff in seinen Menüs zeigt. Neu ist auch der finnische Käse, der von einem Uniprofessor per Zufall entwickelt wurde.

      Das Quappen-Angeln sorgt als ein beliebter Volksport für regen Nachschub auf dem Kauppatori-Markt, unweit der alten Markthalle. Bei einem abendlichen Dinner in der Vanha Kauppahalli wird Rentier in verschiedenen Varianten zubereitet. In gemütlicher Atmosphäre versammelt sich eine neue, offene und doch traditionsverbundene finnische Küchenkultur.

      Bunte Farben, anregende Gerüche, lautes Feilschen - Märkte sind ein Rausch der Sinne. Die Dokumentationsreihe besucht berühmte europäische Märkte, stellt deren kulinarische Verführungen vor und beweist die kulturelle Unverwechselbarkeit dieser historisch gewachsenen Handelsplätze.

      Dokumentationsreihe Italien 2017

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 13.02.18
      08:40 - 09:40 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.02.2018