• 05.04.2014
      18:45 Uhr
      Zu Tisch in .... Kärnten | arte
       

      Im Mölltal, am Fuße des höchsten Bergs Österreichs, dem Großglockner, züchtet die Bergbauernfamilie Zlöbl Schafe. Das sogenannte Glockner Lamm ist eine Kärntner Spezialität und zeichnet sich durch besonders zartes und würziges Fleisch aus. Die hochalpinen Schafe klettern auf der Suche nach frischen Bergkräutern bis auf 3.000 Meter. Die mit frischen Bergkräutern gefüllte Lammkeule oder Kärntner Kasnudel sind typische Gerichte des Mölltals. Beim Sonnwendfeuer hoch in den Bergen darf Kärntens beliebteste Süßspeise nicht fehlen: der mit Zimt und Rosinen gefüllte "Reindling".

      Samstag, 05.04.14
      18:45 - 19:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      Im Mölltal, am Fuße des höchsten Bergs Österreichs, dem Großglockner, züchtet die Bergbauernfamilie Zlöbl Schafe. Das sogenannte Glockner Lamm ist eine Kärntner Spezialität und zeichnet sich durch besonders zartes und würziges Fleisch aus. Die hochalpinen Schafe klettern auf der Suche nach frischen Bergkräutern bis auf 3.000 Meter. Die mit frischen Bergkräutern gefüllte Lammkeule oder Kärntner Kasnudel sind typische Gerichte des Mölltals. Beim Sonnwendfeuer hoch in den Bergen darf Kärntens beliebteste Süßspeise nicht fehlen: der mit Zimt und Rosinen gefüllte "Reindling".

       

      "Zu Tisch in Kärnten" führt in das größte Naturschutzgebiet der Alpen, die Hohen Tauern - ein Nationalpark mit alpiner Urlandschaft und mühevoll gepflegten Almlandschaften, kleinen Bergdörfern und vielen Gipfeln, in dem schon Kaiserin Sisi gerne wanderte. Im Mölltal am Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, züchtet Bergbauer Sepp Zlöbl eine Kärntner Spezialität: die Glockner Lämmer. Auf der Suche nach frischen Bergkräutern überwinden die Tiere enorme Höhen, um an die alpinen Kräuter zu gelangen. Das macht ihr Fleisch besonders zart und würzig. Der fest in der Almlandschaft verwurzelte Sepp Zlöbl ist nicht nur Züchter, er verarbeitet das Lammfleisch auch direkt an seinem Hof. Ohne Transport-Stress behält das Fleisch seine kompakte Konsistenz und seine hohe Qualität.

      Währenddessen kümmern sich seine Frau Theresia und Schwiegertochter Patricia um Haus, Hof und die traditionelle Bergbauernküche. Bei Familie Zlöbl steht Lamm häufig auf dem Speiseplan. Jeden Freitag kommt die Kärntner Kasnudel auf den Tisch - mit Quark und Minze gefüllte Teigtaschen. Weitere typische Gerichte des Mölltals sind die Kirchtagsuppe mit Lammfleischkrapferln, das Carpaccio vom Glockner Lamm, mit frischen Bergkräutern gefüllte Lammkeule und Kärntner Reindling, ein Napfkuchen mit Zimt, Honig und Rosinen. Er ist eine Art Nationalspeise in Kärnten und wird sowohl als Süßspeise als auch zu Fleisch genossen.

      "Ohne Berge lebe ich keine 14 Tage", sagt Sepp Zlöbl - kaum verwunderlich bei all den landschaftlichen Eindrücken und kulinarischen Genüssen, die seine Kärntner Heimat zu bieten hat.

      "Zu Tisch in ..." reist in die Regionen Europas und schaut bei der Zubereitung traditioneller Gerichte zu. Die Küchenkultur europäischer Landschaften offenbart ihren Reichtum und weckt Verständnis für eine vielleicht fremde Lebensart. Rezepte können über Teletext und Internet abgerufen werden: www.arte.tv/zutischin

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 05.04.14
      18:45 - 19:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.06.2017