• 15.11.2017
      16:45 Uhr
      Mein Ausland: "Es geht um Versöhnung" Die deutsche Minderheit in Tschechien | PHOENIX
       

      Sie besitzen tschechische Pässe, sprechen die tschechische Sprache, haben in Tschechien ihre Wurzeln und ihre Heimat - und doch fühlen sie sich nicht als Tschechen: Rund 20.000 tschechische Staatsbürger bekennen sich heute zur deutschen Nationalität, ein kleiner Rest der 3 Mio. tschechoslowakischen Deutschen, die vor Krieg und Vertreibung hier gelebt haben.

      Mittwoch, 15.11.17
      16:45 - 17:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Sie besitzen tschechische Pässe, sprechen die tschechische Sprache, haben in Tschechien ihre Wurzeln und ihre Heimat - und doch fühlen sie sich nicht als Tschechen: Rund 20.000 tschechische Staatsbürger bekennen sich heute zur deutschen Nationalität, ein kleiner Rest der 3 Mio. tschechoslowakischen Deutschen, die vor Krieg und Vertreibung hier gelebt haben.

       

      Sie besitzen tschechische Pässe, sprechen die tschechische Sprache, haben in Tschechien ihre Wurzeln und ihre Heimat - und doch fühlen sie sich nicht als Tschechen: Rund 20.000 tschechische Staatsbürger bekennen sich heute zur deutschen Nationalität, ein kleiner Rest der 3 Mio. tschechoslowakischen Deutschen, die vor Krieg und Vertreibung hier gelebt haben.

      ARD-Korrespondent Jürgen Osterhage und das Team aus dem Studio Prag reisen quer durch das Land, vom Böhmerwald bis nach Schlesien, und schauen sich um unter den Deutschen in Tschechien: Wie leben sie heute, was verbindet sie, was bedeutet ihnen ihr Deutschsein - und wie schauen die Tschechen auf "ihre" Deutschen? Seit der Wende können Minderheit und Mehrheit wieder frei aufeinander zugehen. Alte Ängste verblassen - und die junge tschechische Generation entdeckt die Geschichte der böhmischen Deutschen als Geschichte der eigenen Heimat.

      Film von Jürgen Osterhage

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 15.11.17
      16:45 - 17:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.11.2017