• 07.12.2017
      07:15 Uhr
      360° Geo Reportage Großglockner, König der Hochalpen | arte
       

      Majestätisch erhebt sich der Großglockner inmitten der Hohen Tauern. Er ist mit 3.798 Metern der höchste Berg Österreichs und bildet die Grenze zwischen den Bundesländern Kärnten im Osten und Tirol im Westen. Auf halber Höhe zum Großglockner liegt die Glorerhütte, ein Schutz- und Gästehaus für Bergsteiger. Nach achtmonatiger Winterpause eröffnet die Wirtsfamilie Riepler im Juni die Hüttensaison. "360° Geo Reportage" begleitet die jungen Rieplers und ihre Gäste durchs Jahr - vom urigen Bergdorf Kals bis hoch auf den Gipfel des Großglockners und vom Junifeuer bis zur Bergweihnacht.

      Donnerstag, 07.12.17
      07:15 - 08:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Majestätisch erhebt sich der Großglockner inmitten der Hohen Tauern. Er ist mit 3.798 Metern der höchste Berg Österreichs und bildet die Grenze zwischen den Bundesländern Kärnten im Osten und Tirol im Westen. Auf halber Höhe zum Großglockner liegt die Glorerhütte, ein Schutz- und Gästehaus für Bergsteiger. Nach achtmonatiger Winterpause eröffnet die Wirtsfamilie Riepler im Juni die Hüttensaison. "360° Geo Reportage" begleitet die jungen Rieplers und ihre Gäste durchs Jahr - vom urigen Bergdorf Kals bis hoch auf den Gipfel des Großglockners und vom Junifeuer bis zur Bergweihnacht.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Gernot Stadler

      Es ist Anfang Juni. Toni Riepler startet seinen zweistündigen Fußmarsch zur 2.600 Meter hoch gelegenen Glorerhütte. Seit fünf Jahren bewirtschaftet er mit seiner Frau Gitti das alte Schutzhaus, das bereits 1887 von Alpinisten auf halber Strecke zum Gipfel des Großglockners errichtet wurde. Einzige Verbindung zwischen Hütte und Tal ist die Seilbahn, an deren Talstation die Straße endet. Also müssen Toni und Gitti sämtliche Vorräte für den Sommer per Seilbahnschlitten transportieren.

      Die Glorerhütte ist jede Saison Anlaufpunkt für Alpinisten auf dem Weg zu ihrem Sehnsuchtsberg: dem 3.798 Meter hohen Großglockner. Kaum ist die Hütte Anfang Juni wieder eröffnet, kündigt sich schon die erste Bergsteigergruppe an. Toni Riepler und sein Kollege Johann Rogl, der hauptberuflich einen Alpenhof bewirtschaftet, werden die kleine Gruppe auf den Gipfel von Österreichs höchstem Berg führen.

      Mehr als 200 Jahre nach seiner Erstbesteigung übt der Glockner eine ungebrochene Faszination auf Alpinisten aus aller Welt aus. Doch etliche haben beim Aufstieg ihr Leben gelassen, und so sind die Bergtouren von Toni Riepler und Johann Rogl geprägt von Umsicht und Respekt. Der Berg prägt auch das Leben rund um das Dorf Kals. Die Menschen leben hier intensiv mit den Jahreszeiten, dem kurzen Sommer und dem früh einsetzenden Winter. Ihr Leben ist eng verbunden mit Riten, Traditionen und Festen. Wenn Anfang Dezember eine dicke Schneedecke über dem kleinen Bergdorf liegt, ist es Zeit für die wilden Krampusse - jene zotteligen Knecht-Ruprecht-Gestalten, die den Nikolaus ankündigen und ein Zeichen dafür sind, dass Weihnachten vor der Tür steht.

      „360° Geo Reportage“ präsentiert außergewöhnliche Menschen rund um den Globus.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 07.12.17
      07:15 - 08:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.12.2017