• 13.09.2017
      10:40 Uhr
      Belle France Picardie und Nord-Pas-de-Calais | arte
       

      Die Dokumentationsreihe "Belle France" lädt die Zuschauer ein, die schönsten Regionen Frankreichs in beeindruckenden Luftaufnahmen und aus nächster Nähe zu erkunden, die Menschen, die dort leben, kennenzulernen, und die landschaftliche und kulturelle Vielfalt des Landes zu entdecken. Die beiden Regionen Picardie und Nord-Pas-de-Calais grenzen auf der einen Seite an das Pariser Becken und auf der anderen an Belgien. Es sind Landschaften von unerwarteter Vielfalt, die von der Geschichte und der Arbeit der Menschen geprägt wurden.

      Mittwoch, 13.09.17
      10:40 - 11:35 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Neu im Programm
      Stereo

      Die Dokumentationsreihe "Belle France" lädt die Zuschauer ein, die schönsten Regionen Frankreichs in beeindruckenden Luftaufnahmen und aus nächster Nähe zu erkunden, die Menschen, die dort leben, kennenzulernen, und die landschaftliche und kulturelle Vielfalt des Landes zu entdecken. Die beiden Regionen Picardie und Nord-Pas-de-Calais grenzen auf der einen Seite an das Pariser Becken und auf der anderen an Belgien. Es sind Landschaften von unerwarteter Vielfalt, die von der Geschichte und der Arbeit der Menschen geprägt wurden.

       

      Stab und Besetzung

      Xavier Lefebvre

      Zwischen dem Pariser Becken und Belgien liegen die Picardie und die Region Nord-Pas-de-Calais: Landschaften von unerwarteter Vielfalt, die von der Geschichte und der Arbeit der Menschen geprägt wurden.

      In Lewarde bei Douai hält der ehemalige Bergarbeiter Daniel die Erinnerung an die Glanzzeiten des Steinkohlebergbaus lebendig. Daniel begann im Alter von vierzehn Jahren mit der Arbeit unter Tage. Damals waren die Kohlengruben noch Hauptarbeitgeber in der Region.

      Wenn in Saint-Omer im Département Pas-de-Calais noch heute traditionelle Boote zu sehen sind, so ist dies nicht zuletzt dem Schiffszimmermann Rémy zu verdanken. Der junge Mann stammt aus dem Marais Audomarois, einem der größten erschlossenen Sumpfgebiete Frankreichs.

      In Azincourt am Rande der historischen Provinz Artois fand im Hundertjährigen Krieg eine bedeutende Schlacht statt. Heute begeistern sich hier Patrick und seine Freunde für mittelalterliche Geschichte und üben sich im Bogenschießen.

      Das Kloster Valloires, eine ehemalige Zisterzienserabtei im Flusstal des Authie im Département Somme, ist vor allem für seine Gärten bekannt, in denen Rosen und seltene Pflanzen gedeihen. Ludovic verwendet Blüten und Kräuter für seine kulinarischen Kreationen.

      In der Somme-Bucht ahmt der „Vogelflüsterer“ Jean die Schreie der Zugvögel nach. Er stammt aus der Gegend und hat die besonderen Pfeiftechniken schon als Kind erlernt.

      Unweit der Kathedrale von Amiens leitet Françoise das Marionettentheater Chés Cabotans, das Stücke in picardischer Sprache aufführt.

      In Creil im Département Oise hat der junge luxemburgische Unternehmer Luc eine mehr als hundertjährige Nagelfabrik aufgekauft, die als Teil des industriellen Kulturerbes Frankreichs anerkannt ist und ihre Produkte in ganz Europa vertreibt.

      Die Reise endet im Atelier der niederländischen Künstlerin Inge, die in dem Dörfchen Jeantes im Norden des Départements Aisne Ruhe und Inspiration für ihre Arbeit gefunden hat.

      In der Dokumentationsreihe "Belle France" stellt ARTE die schönsten Regionen Frankreichs vor. Mittels Luft- und Bodenaufnahmen gibt jede Folge einen umfassenden und originellen Eindruck von der jeweiligen Region. Die Luftbilder zeigen die unterschiedlichen Landschaften in ihrer ganzen Vielfalt, machen räumliche Strukturen deutlich und bieten eine ganz besondere Sicht auf die schönsten Natur- und Kulturdenkmäler des Landes. Als Ergänzung dazu zeigen die Bodenaufnahmen Naturwunder, architektonische Meisterwerke und kulturelle Highlights der jeweiligen Region. Zusätzlich kommen die Bewohner der verschiedenen Regionen Frankreichs zu Wort. Ihre Porträts verleihen dem jeweiligen Landstrich Lebendigkeit und Charakter. So öffnen ganz unterschiedliche Menschen - von Tierzüchtern über Weinbauern, Ärzte und Märchenerzähler bis hin zu Fremdenführern - dem Zuschauer ihre Türen, erzählen von ihrem Alltag und ihrem Beruf und geben einen Eindruck von der regionalen Mentalität.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 13.09.17
      10:40 - 11:35 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Neu im Programm
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.11.2017