• 21.04.2017
      09:25 Uhr
      EU: Kurz vor dem Crash? The Great European Disaster Movie | arte
       

      Ein Blick zurück aus einer nahen, aber unschönen Zukunft auf die EU heute: Die Geschichten in Annalisa Piras’ Dokumentarfilm beleuchten die Identitätskrise des aktuellen Europas. Wird die EU angesichts von wachsenden nationalistischen Bestrebungen, jahrelanger Wirtschaftskrise und zunehmender Unzufriedenheit der Bevölkerung in die Katastrophe schlittern? Ist der Traum von Frieden, sozialer Sicherheit und Wohlstand ausgeträumt?

      Freitag, 21.04.17
      09:25 - 11:00 Uhr (95 Min.)
      95 Min.
      Stereo HD-TV

      Ein Blick zurück aus einer nahen, aber unschönen Zukunft auf die EU heute: Die Geschichten in Annalisa Piras’ Dokumentarfilm beleuchten die Identitätskrise des aktuellen Europas. Wird die EU angesichts von wachsenden nationalistischen Bestrebungen, jahrelanger Wirtschaftskrise und zunehmender Unzufriedenheit der Bevölkerung in die Katastrophe schlittern? Ist der Traum von Frieden, sozialer Sicherheit und Wohlstand ausgeträumt?

       

      In 10.000 Meter Höhe, in nicht allzu ferner Zukunft: Die achtjährige Jane gerät auf einem Flug nach Berlin in einen heftigen Sturm. Dort unten auf der Erde steht es nicht zum Besten.

      Die Europäische Union hat sich aufgelöst, der Euro wurde abgeschafft, die Grenzen wurden geschlossen. Das verängstigte Mädchen beginnt eine Unterhaltung mit ihrem Sitznachbarn, dem englischen Archäologen Charles Granda. Dieser will einen Vortrag über die EU halten, ein Gebilde, von dem das Mädchen nie zuvor gehört hat.

      Um Jane von dem immer bedrohlicher werdenden Unwetter abzulenken, erzählt er ihr fünf Geschichten über die EU - was sie einst war, warum alles aus den Fugen geriet und was durch ihren Untergang verloren ging. Die Geschichten führen zurück in das Europa von heute.

      Wird Europa angesichts von wachsendem Nationalismus, anhaltender Wirtschaftskrise und zunehmender Unzufriedenheit wie bereits 100 Jahre zuvor sehenden Auges in die Katastrophe schlittern?

      Mit Interviews, Berichten, Archivmaterial und eingebettet in die Geschichte des dramatischen Fluges zeichnet Piras das Bild eines bedrohten Europas, für das es zu kämpfen lohnt. Anhand von fünf Geschichten aus Großbritannien, Schweden, Deutschland, Spanien und Kroatien vermittelt der Film ein eindrucksvolles Porträt vom „europäischen Traum“, der bald schon ausgeträumt sein könnte.

      Er führt die Errungenschaften einer Union vor Augen, die für Wohlstand, Stabilität und soziale Gerechtigkeit auf weltweit höchstem Niveau gesorgt und größere Kriege verhindert hat. Es ist ein nachdenklicher, bewegender und geistreicher Film, der mit den Augen jener auf Europa blickt, die für seinen Erfolg am wichtigsten sind: die Europäer selbst.

      Regie: Annalisa Piras

      Darsteller: Annalisa Piras

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 21.04.17
      09:25 - 11:00 Uhr (95 Min.)
      95 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.12.2017