• 13.01.2018
      23:10 Uhr
      Angels' Share - Ein Schluck für die Engel Spielfilm Großbritannien / Frankreich / Belgien / Italien 2012 (The Angels' Share) | ONE
       

      Nach einer Schlägerei wird Robbie zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Doch statt einer Läuterung, plant der junge Vater schon den nächsten Coup. In einer Destillerie in den Highlands soll ein Fass des teuersten Whiskys der Welt lagern. Und ein paar Flaschen davon könnten ihm und seinen Freunden eine sorgenfreie Zukunft bescheren.

      Samstag, 13.01.18
      23:10 - 00:45 Uhr (95 Min.)
      95 Min.

      Nach einer Schlägerei wird Robbie zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Doch statt einer Läuterung, plant der junge Vater schon den nächsten Coup. In einer Destillerie in den Highlands soll ein Fass des teuersten Whiskys der Welt lagern. Und ein paar Flaschen davon könnten ihm und seinen Freunden eine sorgenfreie Zukunft bescheren.

       

      Vor dem Amtsgericht in Glasgow werden die Fälle von vier jugendlichen Delinquenten verhandelt: Albert hat betrunken den Zugverkehr behindert, Mo hat einen Papagei aus einer Tierhandlung gestohlen, Rhino ist in alkoholisiertem Zustand auf den Denkmälern der Stadt herumgeklettert. Alles kleine Auffälligkeiten, die mit Sozialstunden geahndet werden.

      Robbie hingegen gerät wegen Körperverletzung zum wiederholten Mal mit dem Gesetz in Konflikt und wendet eine längere Haftstrafe nur dank seiner hoffnungsvollen Zukunftsperspektive ab: Seine neue Freundin Leonie und die anstehende Geburt seines Sohnes sollen ihn auf den rechten Weg bringen. Doch in einer Stadt wie Glasgow ist es selbst bei besten Vorsätzen schwierig, nicht erneut auf die schiefe Bahn zu geraten. Nur der Sozialarbeiter Harry, unter dessen Aufsicht Robbie zusammen mit Albert, Mo und Rhino seine Sozialstunden ableistet, begegnet dem jungen Mann ohne Vorurteile.

      Von Harry lernen die jungen Leute eine neue Leidenschaft kennen: schottischen Malt Whisky. Bald kommen die vier auf eine waghalsige Idee: In einer Destillerie in den Highlands soll ein Fässchen des teuersten Whiskys der Welt lagern. Und ein paar Flaschen von diesem "Wasser des Lebens" könnten Robbie und seinen neuen Freunden eine sorgenfreie Zukunft bescheren - oder aber 20 Jahre hinter Gittern.

      "Die junge Generation hat auch heute Respekt vor dem Alter, allerdings nur noch beim Wein, beim Whisky und bei Möbeln", wusste schon der Schriftsteller Truman Capote. Das gilt auch für die sympathischen jungen Taugenichtse aus der Arbeiterklasse, die der britische Regisseur Ken Loach in seiner Sozialkomödie auf den Geschmack des weltberühmten "Single Malt"-Whisky kommen lässt.

      Fast 30 Filme hat Loach, der in seiner Karriere unter anderem die Goldene Palme und den Jurypreis in Cannes gewann, während seiner 45-jährigen Karriere gedreht. Aber selten hat sich der am 17. Juni 1936 in Nuneaton, Warwickshire geborene Filmemacher so lebensbejahend gezeigt wie in "Angels' Share - Ein Schluck für die Engel", mit dem er eine wunderbare Hommage an die schottischen Highlands, seine Bewohner und deren Nationalgetränk, den Whisky, schuf.

      "The Angels' Share" wurde 2012 bei den Filmfestspielen von Cannes uraufgeführt und dort zum Publikumsliebling und mit dem Preis der Jury ausgezeichnet. Der Titel bezieht sich auf den Teil des Whiskys, der während der Lagerung durch Verdunstung verloren geht.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 13.01.18
      23:10 - 00:45 Uhr (95 Min.)
      95 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.01.2018