• 12.08.2017
      11:15 Uhr
      Harte Jungs Ein Film von Uli Kick aus der Reihe "die story" | tagesschau24
       

      Diese zwischen 17 und 22 Jahre alten jungen Männer treffen sich jeden Montag um sechs. Wer mehr als einmal unentschuldigt fehlt, geht in den Knast - keine Gnade. Sie sitzen hier auf richterliche Anordnung. Sie haben brutal zugeschlagen und andere schwer verletzt. Ihre letzte Chance, einer Haftstrafe zu entgehen, ist das "Anti-Aggressivitäts-Training". Dieser schmerzhafte Prozess dauert fast ein Jahr: Hochemotionale Gruppensitzungen, gezielte Provokationen, Konfrontation mit den Verletzungen von Gewaltopfern, Grenzerfahrungen in schwindelnder Höhe und Abstürze in die eigene, oft verletzte Seele - dieser Film ist reines Psychodrama.

      Samstag, 12.08.17
      11:15 - 12:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Diese zwischen 17 und 22 Jahre alten jungen Männer treffen sich jeden Montag um sechs. Wer mehr als einmal unentschuldigt fehlt, geht in den Knast - keine Gnade. Sie sitzen hier auf richterliche Anordnung. Sie haben brutal zugeschlagen und andere schwer verletzt. Ihre letzte Chance, einer Haftstrafe zu entgehen, ist das "Anti-Aggressivitäts-Training". Dieser schmerzhafte Prozess dauert fast ein Jahr: Hochemotionale Gruppensitzungen, gezielte Provokationen, Konfrontation mit den Verletzungen von Gewaltopfern, Grenzerfahrungen in schwindelnder Höhe und Abstürze in die eigene, oft verletzte Seele - dieser Film ist reines Psychodrama.

       

      Diese jungen Männer treffen sich jeden Montag um sechs. Wer mehr als einmal unentschuldigt fehlt, geht in den Knast - keine Gnade. Sie sind zwischen 17 und 22 Jahre alt und sitzen hier auf richterliche Anordnung. Sie haben brutal zugeschlagen und andere schwer verletzt - auch mit Tritten gegen den Kopf. Die meisten von ihnen sind Mehrfach-Täter.
      Ihre letzte Chance, einer Haftstrafe zu entgehen, ist dieses "Anti-Aggressivitäts-Training". Anfangs ist das auch ihr einziges Motiv, hier zu erscheinen. Sie haben jede Menge Ausreden, warum sie nicht anders konnten, und dass alles nicht so schlimm gewesen sei. Schuld war im Zweifel der Alkohol. Und nichts scheint ihnen unangenehmer, als sich mit sich selbst und ihrer Tat auseinanderzusetzen. Aber nach und nach wird die Gruppe zum Spiegel, denn sie alle sind Experten im Aufspüren der Schwächen des anderen.
      Dieser schmerzhafte Prozess dauert fast ein Jahr: Hochemotionale Gruppensitzungen, gezielte Provokationen, Konfrontation mit den Verletzungen von Gewaltopfern, Grenzerfahrungen in schwindelnder Höhe und Abstürze in die eigene, oft verletzte Seele - dieser Film ist reines Psychodrama.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 12.08.17
      11:15 - 12:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.10.2017