• 17.02.2017
      22:00 Uhr
      Nachtcafé Gäste bei Michael Steinbrecher | SR Fernsehen
       

      Thema: Der Islam in unserem Alltag - wo liegt das Problem?

      • Mehr als 4,7 Millionen Menschen muslimischen Glaubens leben in Deutschland. Sie gehören einer Religion an, die im Alltag sichtbar ist. Mancher fühlt sich geradezu provoziert. Einige Islamverbände rufen nach mehr Anerkennung, fordern gesetzliche islamische Feiertage. Die einen sprechen von einer Überfremdungswahrnehmung, die anderen von Rücksicht und Toleranz. Was aber macht am gelebten Islam im Alltag solche Angst? Was ist Bereicherung, was Beeinträchtigung und was Bedrohung? Wie viel Religion darf in einem säkularen Staat überhaupt sein?
      Freitag, 17.02.17
      22:00 - 23:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Thema: Der Islam in unserem Alltag - wo liegt das Problem?

      • Mehr als 4,7 Millionen Menschen muslimischen Glaubens leben in Deutschland. Sie gehören einer Religion an, die im Alltag sichtbar ist. Mancher fühlt sich geradezu provoziert. Einige Islamverbände rufen nach mehr Anerkennung, fordern gesetzliche islamische Feiertage. Die einen sprechen von einer Überfremdungswahrnehmung, die anderen von Rücksicht und Toleranz. Was aber macht am gelebten Islam im Alltag solche Angst? Was ist Bereicherung, was Beeinträchtigung und was Bedrohung? Wie viel Religion darf in einem säkularen Staat überhaupt sein?
       

      Mehr als 4,7 Millionen Menschen muslimischen Glaubens leben in Deutschland. Sie gehören einer Religion an, die im Alltag sichtbar ist. Burkini im Schwimmbad oder Minarett in der Nachbarschaft - daran entzünden sich immer neue Konflikte. Mancher fühlt sich geradezu provoziert. Einige Islamverbände rufen nach mehr Anerkennung, fordern gesetzliche islamische Feiertage.

      Frauenverbände und Homosexuelle hingegen fürchten um ihre Rechte, die sie sich über Jahrzehnte hart erkämpft haben. Die einen sprechen von einer Überfremdungswahrnehmung, die anderen von Rücksicht und Toleranz. So manch Skeptiker überkommt das ungute Gefühl, dass sich in Zukunft der Glaube viel zu dominant im Alltagsleben verankern könnte.

      Was aber macht am gelebten Islam im Alltag solche Angst? Was ist Bereicherung, was Beeinträchtigung und was Bedrohung? Wie viel Religion darf in einem säkularen Staat überhaupt sein?

      Das Nachtcafé ist keine Arena für Exhibitionisten und Voyeure. Zynismus und Krokodilstränen haben keinen Platz, wohl aber Menschen aller Art, die den Zuschauern etwas zu erzählen haben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 17.02.17
      22:00 - 23:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.04.2017