• 15.11.2017
      13:15 Uhr
      Reisewege Finnland Eisbrecher vor Finnland | Radio Bremen TV
       

      Wenn der Winter einzieht in Finnland, gefriert dort auch das Leben. Das Eis bedroht den Lebensnerv der finnischen Wirtschaft, weil rund 80 Prozent des Außenhandels auf dem Seeweg abgewickelt werden. So werden Eisbrecher im Winter zum "Herzschrittmacher" der finnischen Wirtschaft. Das Filmteam geht an Bord des Eisbrechers "Kontio" und gibt Einblick in die beengte Lebenswelt der Seeleute. Es ist ein Ausflug in eine eisige Welt, der einem Respekt vor den ungebändigten Naturgewalten abverlangt, aber auch die Schönheit der nordischen Natur zeigt.

      Nächste Folge: 16. November 2017, 13.15 Uhr.

      Mittwoch, 15.11.17
      13:15 - 14:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Wenn der Winter einzieht in Finnland, gefriert dort auch das Leben. Das Eis bedroht den Lebensnerv der finnischen Wirtschaft, weil rund 80 Prozent des Außenhandels auf dem Seeweg abgewickelt werden. So werden Eisbrecher im Winter zum "Herzschrittmacher" der finnischen Wirtschaft. Das Filmteam geht an Bord des Eisbrechers "Kontio" und gibt Einblick in die beengte Lebenswelt der Seeleute. Es ist ein Ausflug in eine eisige Welt, der einem Respekt vor den ungebändigten Naturgewalten abverlangt, aber auch die Schönheit der nordischen Natur zeigt.

      Nächste Folge: 16. November 2017, 13.15 Uhr.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktion Timo Großpietsch

      Wenn der Winter einzieht in Finnland, gefriert dort auch das Leben. Sämtliche Seehäfen sind dann vom Eis bedroht, Schifffahrt wird schwierig und oft unmöglich.

      Das Eis bedroht den Lebensnerv der finnischen Wirtschaft, weil rund 80 Prozent des Außenhandels auf dem Seeweg abgewickelt werden. So werden Eisbrecher im Winter zum "Herzschrittmacher" der finnischen Wirtschaft. Sie ziehen ab Oktober bis in den Mai hinein unbeirrt ihre Bahnen im Finnischen und Bottnischen Meerbusen. Das Eis hält sich lange an den Küsten, wo es sich über den stürmischen Winter oft meterhoch auftürmen kann.

      Der Film begleitet die Mannschaft des Eisbrechers "Kontio". Er gehört zu einer Eisbrecherflotte von vier Schiffen, die ein halbes Jahr lang fern des Heimathafens Helsinki im Bottnischen Meerbusen ihren Dienst verrichtet. "Kontio" bedeutet Bär. Und so pflügt sich der Eisbrecher bärenstark mit 22.000 PS durch die Eisschollen.

      Auf der "Kontio" arbeiten 22 Besatzungsmitglieder drei Wochen lang im Schichtdienst. Danach haben sie zehn Tage Landurlaub. Der Film zeigt die anstrengende und verantwortungsvolle Arbeit der Männer und Frauen, die rund um die Uhr von Disziplin und Wachsamkeit geprägt ist, die wenig Zeit lässt für Freizeit und Ruhe. Die Offiziere der "Kontio" erzählen von den Tücken der Eisfahrten und davon, wie sich je nach Wind- und Wetterlage alles schnell ändern kann.

      Der Film gibt Einblick in die Lebenswelt der Seeleute, in ihre Kajüten, die Kombüse (Schiffsküche), die Brücke, die Sauna und begleitet die Crew außerdem auf einem der seltenen "Landgänge" auf dem zugefrorenen Meer. Es ist ein Ausflug in eine eisige Welt, der einem Respekt vor den ungebändigten Naturgewalten abverlangt, aber auch die Schönheit der nordischen Natur zeigt.

      Redaktion: Timo Großpietsch

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 15.11.17
      13:15 - 14:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.11.2017