• 12.08.2017
      12:45 Uhr
      Traumpfade Von Bukarest zur Donaumündung | Radio Bremen TV
       

      Es war ein lange gehegter Traum des Filmemachers Florian Guthknecht: mit dem Fahrrad quer durch Rumänien zu reisen. Von Bukarest, dem "Paris des Ostens", über den rumänischen Donauradweg geht es auf der Klosterroute ans Schwarze Meer und ins Donaudelta. Es wurde eine Reise ins Abenteuer, durch ein Land voller Gegensätze, das zwar zur EU gehört, doch in vielen Regionen, durch die der Münchner kommt, ist das Leben noch immer von der ehemaligen kommunistischen Diktatur gezeichnet. Nächste Folge: 19.8., 12.45 Uhr

      Samstag, 12.08.17
      12:45 - 13:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Es war ein lange gehegter Traum des Filmemachers Florian Guthknecht: mit dem Fahrrad quer durch Rumänien zu reisen. Von Bukarest, dem "Paris des Ostens", über den rumänischen Donauradweg geht es auf der Klosterroute ans Schwarze Meer und ins Donaudelta. Es wurde eine Reise ins Abenteuer, durch ein Land voller Gegensätze, das zwar zur EU gehört, doch in vielen Regionen, durch die der Münchner kommt, ist das Leben noch immer von der ehemaligen kommunistischen Diktatur gezeichnet. Nächste Folge: 19.8., 12.45 Uhr

       

      Es war ein lange gehegter Traum des Filmemachers Florian Guthknecht: mit dem Fahrrad quer durch Rumänien zu reisen. Von Bukarest, dem "Paris des Ostens", über den rumänischen Donauradweg geht es auf der Klosterroute ans Schwarze Meer und ins Donaudelta. Es wurde eine Reise ins Abenteuer, durch ein Land voller Gegensätze, das zwar zur EU gehört, doch in vielen Regionen, durch die der Münchner kommt, ist das Leben noch immer von der ehemaligen kommunistischen Diktatur gezeichnet.

      In der südlichen Walachei muss der Filmautor in einsamen Höfen um Essen bitten, auf ungenauen Straßenkarten stundenlang seinen Weg suchen und Menschen um Rat fragen, die noch nie ihr Dorf verlassen haben. Doch ganz gleich, wie wenig die Menschen hier haben, dem Gast wird Brot gebacken, Unterschlupf gewährt, Obst und Wein geschenkt.

      In Mamaia, der Partyhochburg an der Schwarzmeerküste, zeigt Rumänien sein anderes, sein modernes Gesicht: Hier stehen gewaltige Hotelburgen, hier wird gefeiert bis zum Morgen. Für die letzte Etappe dringt Florian Guthknecht tief ein ins Donaudelta: mit seiner artenreichen Vogelwelt und mit Menschen, die seit Jahrhunderten nach ihrer Tradition leben. Der Filmautor lernt das Leben der Schilfbauern kennen und erfährt von den harten Bedingungen der ukrainischen Minderheit. Am Schwarzen Meer geht ein Traumpfad zu Ende, der durch ganz unterschiedliche Welten führt, der vielgesichtig die Facetten eines ganzen Landes widerspiegelt. Nächste Folge: 2.7., 15.15 Uhr

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 12.08.17
      12:45 - 13:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.10.2017