• 12.08.2017
      12:15 Uhr
      Weltreisen Chinas neue Seidenstraße | Radio Bremen TV
       

      Die Seidenstraße erlebt ein Comeback. China belebt die uralten Routen und will sie wieder zu einer zentralen Handelsverbindung zwischen Europa und Asien ausbauen. Mario Schmidt reist auf der neuen alten Seidenstraße mehrere Tausend Kilometer durch China, um selbst zu sehen, wie es dort heute aussieht: vom Beginn der Seidenstraße in der berühmten Stadt Xian mit ihrer Terrakotta-Armee bis ganz in den Nordwesten an die Grenze zu Kasachstan.

      Samstag, 12.08.17
      12:15 - 12:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Die Seidenstraße erlebt ein Comeback. China belebt die uralten Routen und will sie wieder zu einer zentralen Handelsverbindung zwischen Europa und Asien ausbauen. Mario Schmidt reist auf der neuen alten Seidenstraße mehrere Tausend Kilometer durch China, um selbst zu sehen, wie es dort heute aussieht: vom Beginn der Seidenstraße in der berühmten Stadt Xian mit ihrer Terrakotta-Armee bis ganz in den Nordwesten an die Grenze zu Kasachstan.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Mario Schmidt
      Produktion Stefanie Roehrig
      Autor Mario Schmidt
      Redaktionelle Leitung Claudia Buckenmaier
      Redaktion Christine Hasper

      Schon ihr Name klingt nach Abenteuer: Bereits vor über 2.000 Jahren verkehrten die ersten Kamelkarawanen zwischen Asien und Europa auf den legendären Routen der Seidenstraße. Händler und Entdecker wie Marco Polo mussten durch Wüsten und über hohe Bergpässe, schwer beladen mit Seide, Jade oder Gewürzen.

      Heute will China die lange fast vergessenen Verbindungen wiederbeleben als Superhighways des Welthandels. ARD-Korrespondent Mario Schmidt ist mit seinem Team einige der Hauptrouten in China entlang gefahren, um zu sehen, wie es dort heute aussieht.

      Über mehrere 1.000 Kilometer führt die Reise von der alten Kaiserstadt Xian mit der legendären Terrakotta-Armee bis in die chinesischen Bergregionen an der Grenze zu Pakistan. Er besucht die alte Oasenstadt Dunhuang, trifft auf den Entdecker der bunten Berge von Zhangye und besucht eine tadschikische Hochzeit mit Blick auf den 7.509 Meter hohen Berg Muztagata. Hochgeschwindigkeitszüge rauschen durch die Wüste vorbei an alten Kontrollposten der Seidenstraße, moderne Autobahnen schlängeln sich durch die Berge, vorbei an Kamelen, Yak-Herden und kleinen Dörfern: Die alte und die neue Seidenstraße treffen überall aufeinander in einer Kulisse aus atemberaubenden Landschaften.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 12.08.17
      12:15 - 12:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.08.2017