• 21.04.2017
      15:00 Uhr
      die nordstory Im Windschatten des Welthafens - Auf Hamburgs Fleeten | Radio Bremen TV
       

      Die Fleete in Hamburg sind die Wasseradern zwischen Alster und Elbe. Die ehemaligen Handelswege sind immer noch schiffbar. Heute transportieren Barkassen ihre Fahrgästen auf den Fleeten in verwunschene Winkel der Stadt. Auf den Hamburger Fleeten bewegt sich wieder etwas. Autor Ulrich Patzwahl hat für diesen Film Geschichten zwischen Rotklinker und Glasfassaden gefunden, im Wechsel der Gezeiten des großen Stroms, der Elbe.

      Freitag, 21.04.17
      15:00 - 16:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Die Fleete in Hamburg sind die Wasseradern zwischen Alster und Elbe. Die ehemaligen Handelswege sind immer noch schiffbar. Heute transportieren Barkassen ihre Fahrgästen auf den Fleeten in verwunschene Winkel der Stadt. Auf den Hamburger Fleeten bewegt sich wieder etwas. Autor Ulrich Patzwahl hat für diesen Film Geschichten zwischen Rotklinker und Glasfassaden gefunden, im Wechsel der Gezeiten des großen Stroms, der Elbe.

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Georg Kuban
      Autor Ulrich Patzwahl
      Redaktion Birgit Schanzen

      Die Fleete in Hamburg sind die Wasseradern zwischen Alster und Elbe. Sie wurden früher als Transportwege genutzt. In Schuten, den offenen Kähnen ohne eigenen Antrieb, wurde Kohle geschleppt oder Bier, aber auch die Handelswaren, die aus dem Hafen kamen und in Lagerhäuser und Speicher verbracht wurden, lange vor dem Entstehen der Speicherstadt.

      Nach dem Krieg hat Hamburg seine Fleete vergessen, viele davon verbaut, zugeschüttet. Aber teilweise schimmert noch das Wasser in ihnen, mitten in der Stadt, neben Kirchen und Plätzen. Und noch immer sind die Fleete schiffbar.
      Heino Schmidt fährt mit seiner Barkasse in verwunschene Winkel der Stadt und unter Brücken. Sie sind so flach, dass die Gäste an Bord sich bei Durchfahrt ducken müssen. Von Anlieger zu Anlieger bringt der Schipper die Fahrgäste und begleitet damit die Episoden dieser Dokumentation.

      Ihren täglichen Fahrradweg zur Agentur hat die Werberin Ursula Ritter so gelegt, dass sie gleich fünf Fleete überquert. Der studierte Jurist Christian Oehler hat der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) in den Ohren gelegen, bis er aus einem vergessenen Kleinod, einem ehemaligen Toilettenhäuschen der Speicherstadt, sein "Fleetschlösschen" machen durfte. In der kleinen Bar gibt es unter anderem Kartoffelsuppe, zum Beispiel für Besucher der HafenCity gegenüber, die es eilig haben.
      Auf den Hamburger Fleeten bewegt sich wieder etwas. Autor Ulrich Patzwahl hat für diesen Film Geschichten zwischen Rotklinker und Glasfassaden gefunden, im Wechsel der Gezeiten des großen Stroms, der Elbe.

      Produktion: Georg Kuban
      Autor: Ulrich Patzwahl
      Redaktion: Birgit Schanzen

      Wird geladen...
      Freitag, 21.04.17
      15:00 - 16:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.11.2017