• 17.04.2018
      20:15 Uhr
      Visite Moderation: Vera Cordes | NDR Fernsehen
       

      Themen:

      • Infektionen im Garten: Gefahr durch Bakterien und Viren
      • Bauchwandbruch: Neues OP-Verfahren mit weniger Komplikationen
      • Beinschmerzen: Was tun bei einer Baker-Zyste am Knie
      • Demenz: Wann Gedächtnistests sinnvoll sind
      • Operation Leben: Leber-Lebendspende

      Dienstag, 17.04.18
      20:15 - 21:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Themen:

      • Infektionen im Garten: Gefahr durch Bakterien und Viren
      • Bauchwandbruch: Neues OP-Verfahren mit weniger Komplikationen
      • Beinschmerzen: Was tun bei einer Baker-Zyste am Knie
      • Demenz: Wann Gedächtnistests sinnvoll sind
      • Operation Leben: Leber-Lebendspende

       
      • Bauchwandbruch: neues OP-Verfahren mit weniger Komplikationen

      Operationen bei Leistenbrüchen gehören zu den häufigsten Eingriffen in der Chirurgie. Um den Leistenbruch zu stabilisieren, werden Netze eingesetzt. Dabei kommt es auf ein möglichst schonendes Verfahren an. Denn im Bauchraum können sich innere Narben bilden, die weitere Operationen nach sich ziehen. Mediziner in Norddeutschland haben deshalb eine ganz eigene OP-Technik entwickelt, um  das Kunststoffnetz minimal-invasiv und außerhalb der Bauchhöhle - also in der  günstigsten Schicht zwischen Bauchfell und tragender Bauchwand - einzulegen. Dadurch werden die Risiken der OP minimiert. Es gibt weniger innere Verletzungen, weniger Komplikationen und chronische Schmerzen nach der Operation.
      Stellen Sie uns Ihre Fragen zu diesem Thema im Internet: www.ndr.de/visite

      • Vergesslich oder schon krank: Was Gedächtnistests bringen

      Schlüssel verlegt? Termin vergessen? Bei solchen Fehlern wächst oft die Sorge: Ist das normal oder womöglich Anzeichen einer Demenz? Medizinische Gedächtnistests sollen hier Klarheit schaffen und werden auch als Selbstzahler-IGEL-Leistung für Gesunde angeboten. Doch das Ergebnis bedeutet oft nur unnötige Verunsicherung, denn nicht immer entwickelt sich aus einer leichten Merkstörung eine Alzheimer-Erkrankung. Auf der anderen Seite wünschen sich Menschen mit fortschreitenden Gedächtnisproblemen und ihre Angehörige Klarheit, um sich auf die Krankheit einstellen zu können und die bestmögliche Hilfe zu suchen. Hier können Tests in einer Gedächtnissprechstunde durchaus sinnvoll sein - auch wenn die Demenz nach wie vor nicht heilbar ist.
      Stellen Sie uns Ihre Fragen zu diesem Thema im Internet: www.ndr.de/visite

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 17.04.18
      20:15 - 21:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.04.2018