• 16.10.2017
      22:00 Uhr
      45 Min: Daheim oder ins Heim? Wenn die Eltern Pflege brauchen Film von Caroline Haertel und Mirjana Momirovic | NDR Fernsehen
       

      Das Thema Pflege wird gerne verdrängt. Keiner macht sich ohne konkreten Anlass gerne Gedanken darüber. Dabei geht es uns alle an, denn es könnte jeden treffen, auch plötzlich und unerwartet. Spätestens, wenn die eigenen Eltern alt und krank werden, wenn sie nicht mehr alleine klarkommen, steht jeder vor der Frage: Was mache ich nun? Was ist die beste Lösung für den kranken Vater oder die demente Mutter? Die Dokumentation begleitet vier erwachsene Kinder, gefangen zwischen Leid, Last und Dankbarkeit, bei ihrer Suche nach der besten Lösung für ihre pflegebedürftigen Eltern.

      Montag, 16.10.17
      22:00 - 22:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Das Thema Pflege wird gerne verdrängt. Keiner macht sich ohne konkreten Anlass gerne Gedanken darüber. Dabei geht es uns alle an, denn es könnte jeden treffen, auch plötzlich und unerwartet. Spätestens, wenn die eigenen Eltern alt und krank werden, wenn sie nicht mehr alleine klarkommen, steht jeder vor der Frage: Was mache ich nun? Was ist die beste Lösung für den kranken Vater oder die demente Mutter? Die Dokumentation begleitet vier erwachsene Kinder, gefangen zwischen Leid, Last und Dankbarkeit, bei ihrer Suche nach der besten Lösung für ihre pflegebedürftigen Eltern.

       

      Das Thema Pflege wird gerne verdrängt. Keiner macht sich ohne konkreten Anlass gerne Gedanken darüber. Dabei geht es uns alle an, denn es könnte jeden treffen, auch plötzlich und unerwartet. Spätestens, wenn die eigenen Eltern alt und krank werden, wenn sie nicht mehr alleine klarkommen, steht jeder vor der Frage: Was mache ich nun? Was ist die beste Lösung für den kranken Vater oder die demente Mutter?

      Manfred Brommers Vater leidet seit vier Jahren unter Demenz. Sein Zustand ist inzwischen so schlecht, dass seine Ehefrau Margarete mit der Pflege total überfordert ist. Sohn Manfred braucht dringend eine Lösung für den pflegebedürftigen Vater und die überforderte Mutter. Doch kein Pflegeheim will den 80-Jährigen aufnehmen, da er nachtaktiv ist und die Mutter keine fremde Hilfe in ihrem Haus akzeptieren will.

      Auch die Mutter von Rosi Fischbach leidet unter Demenz. Körperlich ist die 83-Jährige Theresia Rosenkranz noch fit, doch durch die Vergesslichkeit kann sie ohne fremde Hilfe nicht mehr alleine leben. Für ihre berufstätige Tochter mit eigener Familie ist die tägliche Betreuung der Mutter eine enorme Belastung. Sie ist am Ende ihrer Kräfte und will ihre Mutter daher in einem Pflegeheim unterbringen. Doch in den Häusern ihrer Wahl gibt es keine freien Plätze.

      Der Vater von Michael Trobitz ist bereits in einem Pflegeheim. Er ist dort aber so unglücklich, dass er immer wieder für Unruhe sorgt und wegzulaufen versucht. Der 86-Jährige verweigert sich dem Pflegeheim. Er möchte zurück in seine Wohnung, doch alleine leben kann auch er nicht mehr und die Wohnung ist auch schon aufgelöst. Was tun?

      Die Dokumentation begleitet vier erwachsene Kinder, gefangen zwischen Leid, Last und Dankbarkeit, bei ihrer Suche nach der besten Lösung für ihre pflegebedürftigen Eltern.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 16.10.17
      22:00 - 22:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.10.2017