• 12.08.2017
      18:00 Uhr
      Nordtour NDR Fernsehen
       

      Themen:

      • Spannende Unterwasserwelt entdecken: Tauchen in Boltenhagen
      • Erlebnisreicher Ausflug: Wesergeschichten in Hameln
      • Natur, Architektur und Kunst: Schlosstour von Mirow nach Rheinsburg
      • Helgoland - zwischen langer Anna, Börtebooten und Forschungsstation
      • Mit Angel-Anni auf Tour: die schönsten Angelplätze in Hamburg
      • Sommerliches Festival: Oper auf dem Lande
      • Geheimnisvolle Ruinen - spannendes Ziel für eine Radtour
      • Wilhelmshöhe – ein beliebtes Ausflugsziel an der Ostseeküste
      • Führung durch den Bibelgarten Barth
      • Tatort Elbphilharmonie: neuer Kriminalroman aus Hamburg

      Moderation: Thilo Tautz

      Samstag, 12.08.17
      18:00 - 18:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Themen:

      • Spannende Unterwasserwelt entdecken: Tauchen in Boltenhagen
      • Erlebnisreicher Ausflug: Wesergeschichten in Hameln
      • Natur, Architektur und Kunst: Schlosstour von Mirow nach Rheinsburg
      • Helgoland - zwischen langer Anna, Börtebooten und Forschungsstation
      • Mit Angel-Anni auf Tour: die schönsten Angelplätze in Hamburg
      • Sommerliches Festival: Oper auf dem Lande
      • Geheimnisvolle Ruinen - spannendes Ziel für eine Radtour
      • Wilhelmshöhe – ein beliebtes Ausflugsziel an der Ostseeküste
      • Führung durch den Bibelgarten Barth
      • Tatort Elbphilharmonie: neuer Kriminalroman aus Hamburg

      Moderation: Thilo Tautz

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Thomas Kay
      Redaktionelle Leitung Sabine Steuernagel
      • Spannende Unterwasserwelt entdecken: Tauchkurs in Boltenhagen

      In Boltenhagen können Urlauber in fünf Tagen den Tauchschein Open Water Diver machen. Voraussetzung für die Teilnahme am Einstiegskurs ist ein ärztliches Attest, das die Tauchtauglichkeit bescheinigt. Vor der Aushändigung des Tauchscheins finden mit einem Tauchlehrer fünf Tauchgänge in der Ostsee vor Boltenhagen statt. Und es muss eine theoretische Prüfung bestanden werden.

      • Erlebnisreicher Ausflug: Wesergeschichten in Hameln

      Die Weser in Hameln lässt sich auf unterschiedliche Weise erkunden, zu Fuß, kulinarisch mit frisch geräuchertem Aal vom letzten Hamelner Weserfischer, historisch bei einer Themenführung mit Besichtigung der Hamelner Schleuse. Neuerdings kann man auf der Weser auch mit kleinen LeihSportmotorbooten fahren und die Landschaft dabei entdecken. Ein Bootsführerschein wird nicht benötigt. Der Klassiker ist aber immer noch die Rundfahrt auf einem Dampfer der Flotte Weser durch die Natur des Berglandes.

      • Natur, Architektur und Kunst: Schlosstour von Mirow nach Rheinsburg

      Die Blau-Weiße Flotte bietet zweimal wöchentlich Fahrten von der Schlossinsel Mirow aus nach Rheinsberg an. Drei Schleusungen, zehn Brückendurchfahrten, 16 Seen und viele kleine Kanäle hat die Tagestour nach Brandenburg zu bieten. Schloss Rheinsberg gilt als Musterbeispiel des friderizianischen Rokokos und diente auch als Vorbild für Schloss Sanssouci. Beim Landgang in Rheinsberg bleibt genug Zeit, um Schloss und Schlosspark zu erkunden.

      • Helgoland: zwischen Lange Anna, Börtebooten und Forschungsstation Deutschlands einzige Hochseeinsel hat mehr zu bieten als nur mehrwertsteuerfreien Einkauf: Börteboote, die Lange Anna, Lummensprung und das sagenumwobene Bunkersystem im Inneren des "Roten Felsens". Auch Wissenschaftler und Gastforscher sind seit Jahrzehnten regelmäßig auf Helgoland vor Ort. Das rote Eiland und ihre vorgelagerte Düne haben ihren Charme sowohl für Tagesbesucher als auch Urlauber, die länger verweilen wollen.

      • Mit AngelAnni auf Tour: die schönsten Angelplätze in Hamburg Ein "Nordtour"-Team macht eine Angeltour der anderen Art: Mit AngelAnni geht es zu den schönsten Angelplätzen inmitten der Großstadt Hamburg.

      • Sommerliches Festival: "Oper auf dem Lande" Bereits zum zehnten Mal hat auf dem Rittergut Eckerde der Familie von Heimburg bei Barsinghausen die Veranstaltung "Oper auf dem Lande" stattgefunden. Mit der "Kaffeekantate" von Johann Sebastian Bach und Arien aus zehn Opern, in denen Frauen Männerrollen, sogenannte "Hosenrollen", singen, hatten Studenten der Musikhochschule Hannover Anfang August Premiere. In diesem Jahr wurde der Orchesterpart erstmals von einem Bläserensemble übernommen. Der künstlerische Leiter Matthias Wegele hat dazu die Partituren für Bläser neu arrangiert. Die Regie führt Renate Rochell.

      • Geheimnisvolle Ruinen: spannendes Ziel für eine Radtour

      Es gibt viele interessante Sehenswürdigkeiten in Norddeutschland, besonders Ruinen, die nicht beschildert sind. Im hannoverschen Wendland und der benachbarten Altmark kann man beispielsweise auf eigene Faust ein ehemaliges Schloss und die Ruine des ältesten Kirchenbaus im Wendland entdecken. Und im Unterholz entlang des Grünen Bandes an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze stößt man mit etwas Glück auf die Überreste einer Wassermühle.

      • Wilhelmshöhe: ein beliebtes Ausflugsziel an der Ostseeküste Das Hotel Wilhelmshöhe ist ein beliebtes Ausflugsziel westlich von Warnemünde. Es liegt direkt an der Steilküste und mitten im Küstenwald. Ein Ausflugslokal war dort schon seit 1890 und bot etwas außerhalb des mondänen Badebetriebes im Ostseebad einen fantastischen Meerblick. Nach dem Ende der DDR drohte dem Hotel das Aus, doch der damalige Hotelchef Wolfgang Soyk blieb hartnäckig und setzte einen Neubau an dieser Stelle durch. Das kleine nordisch blau-weiße Hotel bietet eine große, öffentlich zugängliche Terrasse mit separatem Imbissangebot und atemberaubenden Meerblick.

      • Führung durch den Bibelgarten Barth

      Im Garten des Niederdeutschen Bibelzentrums Barth wachsen mehr als 100 verschiedene Pflanzen, die alle etwas mit der Heiligen Schrift zu tun haben. Entweder sind sie in der Bibel erwähnt, zum Beispiel Feigenbaum, Kichererbse, Jakobsleiter. Oder sie haben biblische Namen wie Marienbettstroh und Herrgottsblatt. Angelegt hat Anette Lukesch den Bibelgarten. Zweimal im Monat bietet die Diplom-Gartenbauingenieurin Gästeführungen an, bei denen sie von den Pflanzen, deren Erwähnung in der Bibel und den klimatischen Bedingungen erzählt. Außerdem hat sie ein Buch über die Pflanzenwelt und das Christentum geschrieben.

      • Tatort Elbphilharmonie: neuer Kriminalroman aus Hamburg Welches schreckliche Geheimnis birgt die Elbphilharmonie? Darum geht es in "Elbtod", dem neuen und ersten HamburgKrimi über die "Elphi" überhaupt von Klaus Spieldenner: Während der großen Eröffnungsfeier mit vielen Prominenten gibt es zwei Tote.

      Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 12.08.17
      18:00 - 18:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.12.2017