• 13.01.2018
      19:00 Uhr
      HEIMATJOURNAL Heute aus Brandenburg - Forst | rbb Fernsehen
       

      Themen:

      • Ulli Zelle ist in der Grenzstadt Forst (Lausitz) unterwegs
      • Von der Neiße bis zum Brausebad
      • Von der Posamentenfabrik bis zum Textilmuseum
      • Vom Rosengarten bis zum Pavillon für Kunst und Genuss

      Moderation: Ulli Zelle

      Samstag, 13.01.18
      19:00 - 19:27 Uhr (27 Min.)
      27 Min.
      Stereo HD-TV

      Themen:

      • Ulli Zelle ist in der Grenzstadt Forst (Lausitz) unterwegs
      • Von der Neiße bis zum Brausebad
      • Von der Posamentenfabrik bis zum Textilmuseum
      • Vom Rosengarten bis zum Pavillon für Kunst und Genuss

      Moderation: Ulli Zelle

       
      • Ulli Zelle ist in der Grenzstadt Forst (Lausitz) unterwegs

      Forst in der Lausitz kämpft - gegen Abwanderung, Verfall und einen schlechten Ruf. Nur selten hat die Wende so krasse Folgen wie in der alten Tuchmacherstadt. Dabei war Forst einmal eine der reichsten Städte Deutschlands. Nach der Absage der Kreisgebietsreform bleibt Forst Kreisstadt vom Spree-Neiße-Kreis. Das ist eine der guten Nachrichten. Eine andere: Jenseits von Wehmut und Nostalgie haben sich einige Forster aufgemacht, ihre Stadt wiederzubeleben.

      • Von der Neiße bis zum Brausebad

      Der Kegeldamm an der Neiße. Dort wird man direkt auf die Geschichte von Forst gestoßen. Die Neißeauen sind wunderschön. Zugleich klafft eine offene Wunde – die Ruinen der Langen Brücke, gesprengt von der Wehrmacht in den letzten Kriegstagen 1945. Von dort geht es direkt an alten Villen vorbei in das Zentrum. Zwei Immobilien fallen besonders auf: die Cattien-Villa, eines der schönsten Gebäude zwischen Dresden und Potsdam sowie das alte Volksbrausebad.

      • Von der Posamentenfabrik bis zum Textilmuseum

      Manchester des Ostens wurde Forst genannt. Der Stoff für edes 3. Kleid, jeden 3. Anzug kam aus Forst. Nach der Wende gab es den Einbruch. Nur zwei Betriebe knüpfen an die alte Tradition an, aber das sehr erfolgreich. Die Posamenten-Manufaktur erhielt sogar den Brandenburger Zukunftspreis. Das Brandenburgische Textilmuseum Forst ist ein Technikmuseum, das in einer stillgelegten Tuchfabrik zeigt, wie die Stadt einst geblüht hat.

      • Vom Rosengarten bis zum Pavillon für Kunst und Genuss

      Der Forster Rosengarten ist im Winter ein wunderschön-besinnlicher Ort. Statt Rosen kann man sich die Skulpturen anschauen. Dass es ihn überhaupt gibt, hat mit Familie Engwicht aus Forst zu tun. Das HEIMATJOURNAL trifft die Urenkelin des Gartengründers Paul Engwicht. Inmitten von Neubauten hat die Meisterfloristin aus einem Blumenladen einen Pavillon für Genuss und Kunst gemacht - ein absoluter Geheimtipp! Die Mutter von sechs Kindern sorgt nicht nur für Kulinarisches, sondern auch für Unterhaltung.

      Die Kieze in Berlin, die wunderschönen Landschaften Brandenburgs, kuriose Geschichten und die Lust am Entdecken machen einfach gute Laune. Carla Kniestedt und Ulli Zelle sind für Sie unterwegs in Berlin und Brandenburg.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 13.01.18
      19:00 - 19:27 Uhr (27 Min.)
      27 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.04.2018