• 07.10.2017
      14:00 Uhr
      Einfach genial Das MDR-Erfindermagazin | rbb Fernsehen
       

      Themen:

      • Hightech auf dem Acker
      • Küchengleitbrett
      • Intelligente Autotür
      • Mechanischer Stichheiler

      Samstag, 07.10.17
      14:00 - 14:25 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      Themen:

      • Hightech auf dem Acker
      • Küchengleitbrett
      • Intelligente Autotür
      • Mechanischer Stichheiler

       
      • Hightech auf dem Acker

      Die Arbeit in der Landwirtschaft geht heute nicht mehr ohne hochentwickelte Technik. Was da alles zum Einsatz kommt, hat sich Moderatorin Janett Eger auf dem Hof der Familie Gremmes im Mansfelder Land zeigen lassen.

      • Küchengleitbrett

      Lena Schmid aus dem bayrischen Traidendorf schwört auf ihre Hightech-Küchenmaschine mit ihren vielen Funktionen. Doch das Gerät wiegt schon im Leerzustand acht Kilogramm. Es darf aber nicht hin und her geschoben werden, damit die Präzisionswaage nicht kaputt geht. Also musste Frau Schmid die Maschine jedesmal anheben, wenn sie sie an einen anderen Platz stellen wollte. Zur Lösung des Problems hat ihr Mann, der Schreiner ist, ein Küchengleitbrett gebaut. Es hat einen Dämpfer, damit die Maschine einen festen Stand hat, und zwei Gleitfüße, mit der sich das Gerät jetzt sehr leicht verrücken lässt. Das Gleitbrett gibt es inzwischen für verschiedene Küchengeräte und wird in ganz Deutschland verkauft.

      • Intelligente Autotür

      Das Öffnen einer Autotür kann gefährlich sein. Vier Abiturienten aus Köln entwickelten daher mit einem Spezialisten für Autotürschlösser den Prototyp einer Autotür. Dieser stoppt vor jedem Hindernis, das sich im Öffnungsradius befindet. Im Seitenspiegel ist eine Kamera mit Infrarotlicht verbaut, die den Raum vor der Tür ertastet und Hindernisse erkennt. Das Signal wird an die Türbremse übermittelt. Gibt es kein Hindernis, lässt sich die Tür ganz normal öffnen. Bislang erfasst das System nur statische Hindernisse. Doch die Entwickler arbeiten an einem weiteren Prototyp, der auch fahrende Radfahrer erkennen kann.

      • Mechanischer Stichheiler

      Bei einem Insektenstich werden verschiedene Substanzen, die das Gewebe zerstören sollen, freigesetzt. Sie enthalten viele Eiweiße, verschiedene Enzyme, verschiedene Zytokine. Diese wiederum verursachen den Juckreiz, Schmerz, das Brennen. Auf dem Markt gibt es bereits Stichheiler, die durch Wärme das Eiweiß gerinnen lassen und die Wirkung des Stiches lindern können. Sie funktionieren mit Strom. André Liebermann tüftelt in seiner kleinen Werkstatt in Gröditz an einer stromlosen Alternative. Er entwickelt ein mechanisches Gerät, das schmerzende Stiche durch Wärme lindert. Es besteht aus einem kompakten kleinen Holzblock mit zwei Rillen und einem Holzstift mit Metallkopf. Beim Reiben in einer Rille wird der Metallkopf erstaunlich heiß, es werden Temperaturen um die 50 Grad Celsius erzielt. Den erhitzten Stift kann man dann auf die frische Einstichstelle setzen.

      Täglich werden in Deutschland etwa 130 Erfindungen patentiert. Darunter sind viele Ideen, die im Haushalt helfen und der Gesundheit dienen sollen. Doch wie werden die Ideen berühmt, die das Licht der Öffentlichkeit wirklich nicht scheuen müssen?

      Die Antwort bietet das MDR FERNSEHEN. Jede Woche stellt das TV-Magazin "Einfach genial" pfiffige Ideen ins Rampenlicht. Seit dem Sendestart im Jahre 1996 hat das "Einfach genial"-Team über 3.000 Erfindungen vorgestellt. Darunter Neues für den Bau des Eigenheimes, Geniales rund um das Fahrrad oder Ideen für ein Leben ohne Chemie. Präsentiert werden auch Ideen für das Auto, den Garten und das Kinderzimmer. Und immer wieder Erfindungen, die helfen, Heiz- oder Stromkosten zu sparen.

      Wichtig bei allen Innovationen ist, dass sie einfach genial sind. Und eins ist ganz sicher: Die Themen gehen diesem Magazin nie aus, denn erfunden wird jeden Tag - wie gesagt: über 130 Mal.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 07.10.17
      14:00 - 14:25 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.12.2017