• 14.09.2017
      23:15 Uhr
      lesenswert Denis Scheck im Gespräch mit Theresia Enzensberger und Jörg Maurer | SWR Fernsehen BW Mediathek
       

      Gäste und Bücher:

      • Theresia Enzensberger: Blaupause
      • "Mein Leben in drei Büchern" mit Jörg Maurer
      Donnerstag, 14.09.17
      23:15 - 23:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      Gäste und Bücher:

      • Theresia Enzensberger: Blaupause
      • "Mein Leben in drei Büchern" mit Jörg Maurer
       

      Theresia Enzensberger: Blaupause
      Luise Schilling möchte Architektin werden. Ihre Zeichnungen fertigt sie heimlich an und schafft es damit an das gerade eröffnete Bauhaus - die Kunstschule, die bis heute zu den Gründungsmythen der Moderne zählt. Theresia Enzensbergers Debüt-Roman "Blaupause" spielt in den zwanziger Jahren, als die Welt in Aufbruchsstimmung war und der Nationalsozialismus noch nicht so bedrohlich schien. Ihre Protagonistin kämpft als junge Frau darum, ihre eigenen Pläne zu entwerfen. Sie trifft auf Walter Gropius, Paul Klee, Wassily Kandinsky und lernt bei Johannes Itten, Hannes Meyer und Georg Muche. In Weimar und dann später in Dessau arbeitet man an der Moderne, aber in manchen Köpfen herrscht weiterhin die Provinz. Luise bekommt das zu spüren, wenn sie als junge Frau immer wieder auf Grenzen stößt. Theresia Enzensberger zeigt Architektur als etwas, das weit mehr ist als Baulehre: als gebaute Weltanschauung. In "lesenswert" spricht sie mit Denis Scheck über ihr literarisches Debüt.

      "Mein Leben in drei Büchern" mit Jörg Maurer
      Es geht um Mord und einen Schuss, der aus der Büchse eines Jägers stammen könnte: schnell - unerwartet - honigsüß. Und genauso trifft der Autor und Musikkabarettist Jörg Maurer auch bei seinen Lesern mit seinen Alpenkrimis immer wieder ins Schwarze. In seinem mittlerweile neunten Fall "Im Grab schaust Du nach oben" ermittelt Kommissar Jennerwein vor idyllischer Bergkulisse im Umfeld des G7-Gipfels. "lesenswert" hat keine Mühen gescheut: Denis Scheck trifft den Autor ebendort am Fuß des imposanten Wettersteingebirges und spricht mit ihm über die drei Bücher seines Lebens. Jörg Maurer bringt germanistische Schwergewichte mit: Arno Schmidt, Johann Nestroy und Elias Canetti.

      Neben dem klassischen Autoren-Gespräch stellen interessante Zeitgenossen in der Sendung ihr "Leben in drei Büchern" vor, Schriftsteller werden im "lesenswert"-Fragebogen von ihrer privaten Seite gezeigt, der Steckbrief skizziert kurz Autoren und Buchinhalte.
      Regisseur Norik Stepanjan zeichnet für den Look verantwortlich und gestaltet die Sendung im Schnitt. Das Ziel: eine literarische Wundertüte!
      Viermal im Jahr trifft sich das „lesenswert-Quartett“, ein lebhafter Disput um Bücher, moderiert von Denis Scheck, festen Mitgliedern und Gästen. Diese Veranstaltung ist öffentlich und mit Publikum.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 14.09.17
      23:15 - 23:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.09.2017