• 14.09.2017
      13:00 Uhr
      Planet Wissen: Megacities - Lebensraum der Zukunft? Moderation: Dennis Wilms und Birgit Klaus | WDR Fernsehen
       

      Im Jahr 2050 werden zwei Drittel der Menschheit in großen Städten leben. Schon jetzt gibt es weltweit über 25 Städte mit mehr als 10 Millionen Einwohnern. Die Anzahl solcher Megastädte wird ebenso weiter wachsen wie die Zahl ihrer Bewohner: In China entstehen schon heute Metropolen, in denen bald mehr als 100 Millionen Menschen leben sollen. Wird der Mensch eine ganz und gar urbane Spezies werden? Wie werden die Menschen in den Megacities wohnen? Wie werden sie sich ernähren? Woher kommt die Energie? Und was bedeutet diese Entwicklung für die Umwelt?
      Antwort darauf wissen die Studiogäste Dita Leyh und Johanna Hoerning.

      Donnerstag, 14.09.17
      13:00 - 14:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

      Im Jahr 2050 werden zwei Drittel der Menschheit in großen Städten leben. Schon jetzt gibt es weltweit über 25 Städte mit mehr als 10 Millionen Einwohnern. Die Anzahl solcher Megastädte wird ebenso weiter wachsen wie die Zahl ihrer Bewohner: In China entstehen schon heute Metropolen, in denen bald mehr als 100 Millionen Menschen leben sollen. Wird der Mensch eine ganz und gar urbane Spezies werden? Wie werden die Menschen in den Megacities wohnen? Wie werden sie sich ernähren? Woher kommt die Energie? Und was bedeutet diese Entwicklung für die Umwelt?
      Antwort darauf wissen die Studiogäste Dita Leyh und Johanna Hoerning.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Dennis Wilms
      Birgit Klaus

      Im Jahr 2050 werden zwei Drittel der Menschheit in großen Städten leben. Schon jetzt gibt es weltweit über 25 Städte mit mehr als 10 Millionen Einwohnern. Die Anzahl solcher Megastädte wird ebenso weiter wachsen wie die Zahl ihrer Bewohner: In China entstehen schon heute Metropolen, in denen bald mehr als 100 Millionen Menschen leben sollen. Wird der Mensch eine ganz und gar urbane Spezies werden? Wie werden die Menschen in den Megacities wohnen? Wie werden sie sich ernähren? Woher kommt die Energie? Und was bedeutet diese Entwicklung für die Umwelt?
      Antwort darauf wissen die Studiogäste von Planet Wissen: Dita Leyh und Johanna Hoerning. Die Stuttgarter Stadtplanerin Dita Leyh hat zahlreiche Städte in China, Arabien und Nordafrika geplant, und die Soziologin Johanna Hoerning macht seit mehr als zehn Jahren Feldforschung zum Thema Megacities in Brasilien.
      Gäste im Studio:

      • Dita Leyh

      plant blühende Städte sogar dort, wo noch Wüste ist. Als geschäftsführende Gesellschafterin des Architektur- und Stadtplanungsbüros "Internationales Stadtbauatelier" in Stuttgart hat sie an Planungsprojekten unter anderem in China, Korea, Saudi-Arabien und Marokko mitgearbeitet. Außerdem hat sie eine Professur für Stadtplanung an der Hochschule Darmstadt.

      • Johanna Hoerning

      hat für ihre Forschung mehrere hunderte Interviews mit Bewohnern aus verschiedensten Schichten und sozialen Milieus geführt. Die Soziologin geht der Frage nach, was eine Megacity erst zur Megacity macht. Die Stadtforscherin arbeitet als Dozentin an der TU Berlin und ist Redakteurin einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 14.09.17
      13:00 - 14:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.11.2017