• 22.03.2017
      04:20 Uhr
      herkules Pralle Polster, pfiffige Ideen – Zukunft im Traditionshandwerk | hr-fernsehen
       

      Mit Nagelheber und Elektrotacker entdeckt "Herkules"-Moderatorin Susanne Barfuß eine alte Handwerkskunst aufs Neue. In der Polsterei von Karsten Völker in Frielendorf erfährt sie, wie er es geschafft hat, aus einem vielerorts aussterbenden Gewerbe ein florierendes Geschäft zu machen. Der umtriebige Polsterer entwirft beinahe täglich neue Möbel und freche Designs. Der aktuelle Renner: ein bequemer und origineller Milchkannenhocker. Bevor die "Herkules"-Moderatorin den selber bauen darf, muss sie aber erst mal einen Cocktail-Sessel überarbeiten.

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 22.03.17
      04:20 - 04:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Mit Nagelheber und Elektrotacker entdeckt "Herkules"-Moderatorin Susanne Barfuß eine alte Handwerkskunst aufs Neue. In der Polsterei von Karsten Völker in Frielendorf erfährt sie, wie er es geschafft hat, aus einem vielerorts aussterbenden Gewerbe ein florierendes Geschäft zu machen. Der umtriebige Polsterer entwirft beinahe täglich neue Möbel und freche Designs. Der aktuelle Renner: ein bequemer und origineller Milchkannenhocker. Bevor die "Herkules"-Moderatorin den selber bauen darf, muss sie aber erst mal einen Cocktail-Sessel überarbeiten.

       

      Mit Nagelheber und Elektrotacker entdeckt "Herkules"-Moderatorin Susanne Barfuß eine alte Handwerkskunst aufs Neue. In der Polsterei von Karsten Völker in Frielendorf erfährt sie, wie er es geschafft hat, aus einem vielerorts aussterbenden Gewerbe ein florierendes Geschäft zu machen. Der umtriebige Polsterer entwirft beinahe täglich neue Möbel und freche Designs. Der aktuelle Renner: ein bequemer und origineller Milchkannenhocker. Bevor die "Herkules"-Moderatorin den selber bauen darf, muss sie aber erst mal einen Cocktail-Sessel überarbeiten. Die alten Bezüge und die 50 Jahre alte Schaumstoffpolsterung abreißen, bis das tragende Gerippe zum Vorschein kommt – keine leichte und vor allem eine ziemlich staubige Angelegenheit! Ganz wichtig: Am Ende muss die Qualität stimmen, denn zu den Kunden des Polsterers aus dem Schwalm-Eder-Kreis gehören der Frankfurter Flughafen ebenso wie reiche Scheichs oder exklusive Wohnmobilausstatter. Warum der Experte zudem auf „Omas Blechkuchen“ als Nachmittagssnack setzt und wie genau der gebacken wird, auch diese Geheimnisse will „Herkules“ lüften. Ganz nebenbei gibt es Pflege- und Reparaturtipps für die Zuschauer, damit deren Möbel zuhause schön bleiben und kleine Kratzer nicht zum großen Riss werden. Alles getreu dem Motto: „Ist Ihr Polster dünn und schlaff, ich mach es wieder prall und straff!“ Ob das so einfach geht, zeigt „Herkules“.

      Die Moderatoren packen mit an, wenn sie im Wochenmagazin „herkules“ hinter die Kulissen schauen - ob es darum geht, sich vom Rettungshubschrauber abzuseilen, Biokäse anzurühren, heimische Wildtiere zu füttern oder das neueste Elektromobil zu testen. „herkules“ wird direkt vom Ort des Geschehens präsentiert und berichtet über interessante Unternehmen der heimischen Wirtschaft und spannende Großveranstaltungen in der Region. Dabei ermöglicht „herkules“ einen Einblick in Bereiche, die man sonst so nicht zu sehen bekommt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 22.03.17
      04:20 - 04:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.08.2017