• 21.03.2017
      10:00 Uhr
      Panda, Gorilla & Co. (247) Geschichten aus dem Zoo Berlin | hr-fernsehen
       

      Beim Kapuzineräffchen Sina ist der Abnabelungsprozess von den Tierpflegern noch immer in vollem Gange. Täglich wird mit dem fünf Monate alten Flaschenkind das Alleinsein trainiert. Gleichzeitig versuchen die Tierpfleger, Sina schrittweise an den Kontakt mit ihren Artgenossen zu gewöhnen. Als Betthupferl gibt's für Sina zum ersten Mal auch etwas Lebendiges zum Fressen. Ob sie damit schon etwas anzufangen weiß? Dem Elefanten-Mädchen Anchali geht es da ähnlich: Außer Muttermilch will es noch keine anderen Lebensmittel zu sich nehmen.

      Dienstag, 21.03.17
      10:00 - 10:50 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Beim Kapuzineräffchen Sina ist der Abnabelungsprozess von den Tierpflegern noch immer in vollem Gange. Täglich wird mit dem fünf Monate alten Flaschenkind das Alleinsein trainiert. Gleichzeitig versuchen die Tierpfleger, Sina schrittweise an den Kontakt mit ihren Artgenossen zu gewöhnen. Als Betthupferl gibt's für Sina zum ersten Mal auch etwas Lebendiges zum Fressen. Ob sie damit schon etwas anzufangen weiß? Dem Elefanten-Mädchen Anchali geht es da ähnlich: Außer Muttermilch will es noch keine anderen Lebensmittel zu sich nehmen.

       

      Beim Kapuzineräffchen Sina ist der Abnabelungsprozess von den Tierpflegern noch immer in vollem Gange. Täglich wird mit dem fünf Monate alten Flaschenkind das Alleinsein trainiert. Gleichzeitig versuchen die Tierpfleger, Sina schrittweise an den Kontakt mit ihren Artgenossen zu gewöhnen. Als Betthupferl gibt's für Sina zum ersten Mal auch etwas Lebendiges zum Fressen. Ob sie damit schon etwas anzufangen weiß? Dem Elefanten-Mädchen Anchali geht es da ähnlich: Außer Muttermilch will es noch keine anderen Lebensmittel zu sich nehmen. Elefanten-Mutter Pang Pha scheint ihre Tochter aber ausreichend zu ernähren, denn seit der Geburt hat sich das Gewicht von Anchali bereits verdoppelt. Tierarzt Dr. Ochs muss bei seiner wöchentlichen Visite schon mächtig aufpassen, dass das übermütige Elefantenkind ihn nicht über den Haufen rennt. Von Übermut ist bei den Löwen im Zoo keine Spur zu sehen: Die zwei Löwen-Pärchen scheinen sich eher zu langweilen. Die Tierpfleger Detlef Liebschwager und Nicole Marszalek haben sich deshalb etwas Besonderes für ihre Lieblinge einfallen lassen. Plötzlich kommt doch noch Leben in die Bude. Weniger Erfolg haben da die Tierpfleger bei den Waldhunden: Das mit Zimt präparierte Kamelhaar wird einfach links liegen gelassen. Die Waldhunde haben ganz andere Sorgen, denn durch den bevorstehenden Wurftermin von Waldhündin Marina ist die Rangfolge im Familienverband mal wieder völlig auf den Kopf gestellt. Nur beim Buddeln scheint sich die Truppe einig zu sein. Ganz allein muss dagegen von nun an Katzenbär Quincy zurecht kommen. Seine Partnerin Isabelle ist völlig unerwartet an einem Virus gestorben. Auch Katze Muschi aus dem Zoo muss seit dem Tod von Kragenbärin Mäuschen ohne ihre treue Gefährtin leben. Anfangs war sie extrem menschenscheu. Mittlerweile fordert sie die Streicheleinheiten von Reviertierpfleger Ronny Henkel regelrecht ein … (Der 248. Teil folgt am 22. März.)

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 21.03.17
      10:00 - 10:50 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.03.2017