• 10.02.2018
      04:35 Uhr
      Alpine Traumziele: Zugspitze, Tiroler Alpen und Kitzsteinhorn hr-fernsehen
       

      Die Zugspitze ist mit ihren 2.962 Metern ein wahrer Höhepunkt für alle, die es in die deutsche Bergwelt zieht. Man kann ihre Gipfelregion auf dem Jubiläumsgrat erwandern, einem extrem anspruchsvollen Klettersteig. Man kann aber auch die Gondel nehmen und schon unterwegs die herrlichen Aussichten auf Abhänge und in Täler genießen. Auch Innsbruck, die „Hauptstadt der Alpen“, punktet mit ihrer attraktiven Lage zwischen dem Naturpark Karwendel und den Ausläufern der alpinen Zentralkette. Letzte Station dieser Reise ist Zell am See, nur eine Autostunde südlich von Salzburg - eine Stadt zum entspannten Genießen österreichischer Lebensart.

      Nacht von Freitag auf Samstag, 10.02.18
      04:35 - 06:05 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Die Zugspitze ist mit ihren 2.962 Metern ein wahrer Höhepunkt für alle, die es in die deutsche Bergwelt zieht. Man kann ihre Gipfelregion auf dem Jubiläumsgrat erwandern, einem extrem anspruchsvollen Klettersteig. Man kann aber auch die Gondel nehmen und schon unterwegs die herrlichen Aussichten auf Abhänge und in Täler genießen. Auch Innsbruck, die „Hauptstadt der Alpen“, punktet mit ihrer attraktiven Lage zwischen dem Naturpark Karwendel und den Ausläufern der alpinen Zentralkette. Letzte Station dieser Reise ist Zell am See, nur eine Autostunde südlich von Salzburg - eine Stadt zum entspannten Genießen österreichischer Lebensart.

       

      Die Zugspitze ist mit ihren 2.962 Metern ein wahrer Höhepunkt für alle, die es in die deutsche Bergwelt zieht. Man kann ihre Gipfelregion auf dem Jubiläumsgrat erwandern, einem extrem anspruchsvollen Klettersteig. Man kann aber auch die Gondel nehmen und schon unterwegs die herrlichen Aussichten auf Abhänge und in Täler genießen. Unten, rund um Garmisch-Partenkirchen, wartet eine abwechslungsreiche Urlaubsregion, die mit urbayerischen Traditionen und gepflegter Gemütlichkeit ebenso aufwartet wie mit spannenden Wanderzielen und versteckten Waldseen.

      Auch Innsbruck, die „Hauptstadt der Alpen“, punktet mit ihrer attraktiven Lage zwischen dem Naturpark Karwendel und den Ausläufern der alpinen Zentralkette. Viele prunkvolle Baudenkmäler lohnen einen Besuch, allen voran das berühmte „Goldene Dachl“ in der barocken Altstadt, das als Wahrzeichen der Tiroler Hauptstadt gilt. Es liegt nah an der Talstation der Hungerburg-Bahn. Sie bringt Wanderer in wenigen Minuten auf 2.000 Meter hinauf. Hier wartet der Innsbrucker Höhenweg mit seinen prächtigen Bergpanoramen.

      Das breiteste und bekannteste Tal Tirols aber ist das Zillertal. Mit der nostalgischen Zillertalbahn geht es über Fügen, wo das modernste Biomasseheizkraftwerk Europas steht, bis nach Mayrhofen, Startpunkt von etwa 230 Wandertouren in den Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen. Eine davon führt zum beeindruckenden Schlegeis-Stausee und zur Berliner Hütte, eingerahmt von mächtigen Gletschern. Unübertroffen aber ist ein Ausflug auf den Hintertuxer Gletscher. Denn dort, direkt unter der Skipiste, erwartet die Besucher ein „Natureispalast“, bizarr und atemberaubend schön.

      Letzte Station dieser Reise zu einigen der alpinen Traumziele ist Zell am See, nur eine Autostunde südlich von Salzburg - eine Stadt zum entspannten Genießen österreichischer Lebensart. Während unten gebadet wird, bietet das 3.200 Meter hohe Kitzsteinhorn auch im Sommer Ski- und Rodelspaß. Anspruchsvoller ist eine geführte Tour auf den Gipfel.

      Auch Motorradfans kommen in dieser alpinen Kulisse auf ihre Kosten - die historische Großglockner Hochalpenstraße ist ein einmaliges Erlebnis, auch wenn das Wetter mal nicht so mitspielt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 10.02.18
      04:35 - 06:05 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.02.2018