• 17.07.2017
      20:15 Uhr
      Animals in love Ein Film von Laurent Charbonnier | hr-fernsehen
       

      Verführung ist für Tiere vor allem eine biologische Angelegenheit, aber nicht nur: Zärtlichkeit, Überlegenheit, List, Einfallsreichtum und Bestimmung und noch einiges mehr benötigen sie, um einen Partner für sich zu gewinnen. Der rasende Tanz der Strauße, das zauberhafte Leuchten der Glühwürmchen, das stumme Geigenkonzert der Krabben oder die Späße der Paviane - das Liebesleben der Tiere ist ein seltenes, unterhaltsames Spektakel und nicht selten ein Spiegelbild des Menschen. Der Film unternimmt eine Reise in die Welt der Natur, wie man sie noch nie gesehen hat - komisch, unbeschreiblich, gefilmt aus ungewöhnlicher Perspektive.

      Montag, 17.07.17
      20:15 - 21:30 Uhr (75 Min.)
      75 Min.

      Verführung ist für Tiere vor allem eine biologische Angelegenheit, aber nicht nur: Zärtlichkeit, Überlegenheit, List, Einfallsreichtum und Bestimmung und noch einiges mehr benötigen sie, um einen Partner für sich zu gewinnen. Der rasende Tanz der Strauße, das zauberhafte Leuchten der Glühwürmchen, das stumme Geigenkonzert der Krabben oder die Späße der Paviane - das Liebesleben der Tiere ist ein seltenes, unterhaltsames Spektakel und nicht selten ein Spiegelbild des Menschen. Der Film unternimmt eine Reise in die Welt der Natur, wie man sie noch nie gesehen hat - komisch, unbeschreiblich, gefilmt aus ungewöhnlicher Perspektive.

       

      Verführung ist für Tiere vor allem eine biologische Angelegenheit, aber nicht nur: Zärtlichkeit, Überlegenheit, List, Einfallsreichtum und Bestimmung und noch einiges mehr benötigen sie, um einen Partner für sich zu gewinnen. Der rasende Tanz der Strauße, das zauberhafte Leuchten der Glühwürmchen, das stumme Geigenkonzert der Krabben oder die Späße der Paviane - das Liebesleben der Tiere ist ein seltenes, unterhaltsames Spektakel und nicht selten ein Spiegelbild des Menschen. Der Film unternimmt eine überraschende Reise in die Welt der wilden Natur, wie man sie noch nie gesehen hat - komisch, unbeschreiblich, gefilmt aus ungewöhnlicher Perspektive. Er zeigt Ästhetik, Humor, Zärtlichkeit, Tanz, Geschrei und Farben. "Animals in love" führt auf vier Kontinente in viele Länder, darunter in Europa, in Australien, nach Tansania, Kamerun, Kanada und Guyana, aber auch auf die heimischen Felder hierzulande und in Wälder, um die Augen für das bemerkenswerte Liebesleben im Tierreich zu öffnen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 17.07.17
      20:15 - 21:30 Uhr (75 Min.)
      75 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.12.2017