• 20.05.2017
      10:00 Uhr
      Welt der Tiere Im Wald des Nashornvogels | BR Fernsehen
       

      Der Nashornvogel hat nicht nur ein seltsames Aussehen, sondern auch sein Verhalten ist erwähnenswert. Die Paare ziehen sich zum Brüten in Baumspalten zurück. Das Männchen verschließt die Bruthöhle fast vollständig, um die Familie vor Angriffen von Feinden zu schützen. Erst wenn die Küken geschlüpft sind, erweitert das Weibchen den Spalt, so dass wieder ein Verlassen der Bruthöhle möglich wird. Für den Dulungan, wie die Einheimischen den Nashornvogel nennen, ist das Überleben schwierig geworden.

      Samstag, 20.05.17
      10:00 - 10:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Der Nashornvogel hat nicht nur ein seltsames Aussehen, sondern auch sein Verhalten ist erwähnenswert. Die Paare ziehen sich zum Brüten in Baumspalten zurück. Das Männchen verschließt die Bruthöhle fast vollständig, um die Familie vor Angriffen von Feinden zu schützen. Erst wenn die Küken geschlüpft sind, erweitert das Weibchen den Spalt, so dass wieder ein Verlassen der Bruthöhle möglich wird. Für den Dulungan, wie die Einheimischen den Nashornvogel nennen, ist das Überleben schwierig geworden.

       

      Sein Lebensraum besteht nur noch aus ein paar kläglichen Resten Regenwald, der auf der philippinischen Insel Panay durch Brandrodung und Holzverkauf um 80 Prozent geschrumpft ist. Die Stämme der Baumriesen dienen den Dulungans als Nisthöhlen, die Früchte der Baumriesen bieten ihnen Nahrung. Auf ihren Flügen verbreiten sie die Samen der Früchte auf brachliegende Flächen und unterstützen damit die Neubewaldung. Aber die Nisthöhlen werden von Jägern ausgeraubt und das Fleisch der Vögel, das gerne zu Fingerfood verarbeitet wird und als Luxussnack gilt, teuer verkauft. So wurde die Zahl der Dulungans jährlich um die Hälfte dezimiert. Aber glücklicherweise haben Naturschützer aus Deutschland ein Konzept entwickelt, mit dem die einstigen Jäger zu Hütern werden sollen. Wenn ehemalige Nesträuber dafür sorgen, Nashornvögel in ihren Nisthöhlen ungestört brüten zu lassen, um Junge aufzuziehen, und die Bemühungen um die Gründung von Nationalparks weiterhin unterstützt werden, nimmt die Hoffnung zu, dass eines der letzten intakten Waldgebiete der Philippinen noch nicht verloren ist und sich die komplexe Arbeit der Naturschützer, eine Zusammenführung von Entwicklungshilfe und Artenschutz, durchsetzt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 20.05.17
      10:00 - 10:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.05.2017