• 12.08.2017
      11:30 Uhr
      Quarks im Ersten Gefährliche Mücken? Die Überträger von Zika, Dengue & Co | Das Erste
       

      Mücken sind nicht nur lästig, sondern auch gefährlich. Denn sie können Krankheiten übertragen: Das Zika-Virus zum Beispiel, das derzeit in Brasilien grassiert. Experten sind alarmiert und wollten sogar die Olympischen Spiele verschieben. Auch in Deutschland wurden, seit es eine Meldepflicht gibt, die ersten Zika-Fälle registriert. Wie groß ist die Gefahr, dass Mücken das Virus auch in Europa verbreiten? Ranga Yogeshwar zeigt, wie sich Viren und - wie bei Malaria - Parasiten über Stechmücken verbreiten und befasst sich mit den gefährlichsten Krankheiten. Was hilft, und wie kann man sich auch im Urlaub am besten vor Mücken schützen?

      Samstag, 12.08.17
      11:30 - 12:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Mücken sind nicht nur lästig, sondern auch gefährlich. Denn sie können Krankheiten übertragen: Das Zika-Virus zum Beispiel, das derzeit in Brasilien grassiert. Experten sind alarmiert und wollten sogar die Olympischen Spiele verschieben. Auch in Deutschland wurden, seit es eine Meldepflicht gibt, die ersten Zika-Fälle registriert. Wie groß ist die Gefahr, dass Mücken das Virus auch in Europa verbreiten? Ranga Yogeshwar zeigt, wie sich Viren und - wie bei Malaria - Parasiten über Stechmücken verbreiten und befasst sich mit den gefährlichsten Krankheiten. Was hilft, und wie kann man sich auch im Urlaub am besten vor Mücken schützen?

       

      Während die Welt auf Zika und Brasilien schaut, meldet die WHO weltweit mehr Dengue-Infektionen, die durch dieselbe Mückenart übertragen wird. Das viel häufiger vorkommende Dengue-Fieber kann sogar zum Tod führen und ist bereits in Europa angekommen. Quarks im Ersten zeigt wie sich Viren und - wie bei Malaria - Parasiten über Stechmücken verbreiten und befasst sich mit den gefährlichsten Krankheiten. Was hilft, und wie kann man sich auch im Urlaub am besten vor Mücken schützen?

      Wie berechtigt ist die Angst vor der Mücke? Seit bekannt ist, dass das Virus bei Schwangeren zu Mikrozephalie beim Ungeborenen führen kann, ist die Welt alarmiert. Gerade vor den Olympischen Spielen in Rio befürchten viele Experten, dass Infizierte das Virus nach Europa bringen und sich Zika über heimische Mücken verbreitet. Inzwischen weiß man, dass Zika auch beim Sex übertragen werden kann, was das Risiko der Verbreitung - auch ohne Mücken- erhöht.

      Das Magazin zeigt, warum man in Gefahrenzonen Wasserpfützen trocken legt, wieso nur die Weibchen für uns gefährlich sind und warum Mücken manche Menschen lieber als andere mögen. Und: Weshalb zum Schutz vor Zika oder Dengue auch tagsüber Mückenschutzmittel oder den Körper bedeckende Kleidung wichtig sind. Es gab schon viele Versuche, gefährliche Stechmücken zu bekämpfen. Doch auch Maßnahmen wie Vergiften, Austrocknen, Bestrahlen oder der Einsatz von Gentechnik konnten die Mücke noch nicht besiegen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 12.08.17
      11:30 - 12:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.10.2017